Kooperation zwischen Google und Bundesministerium für Gesundheit in der Kritik

Ist bevorzugte Verbreitung des BMG-Portals gesund.bund.de ein Angriff auf die Pressefreiheit? Mit dem neuen Gesundheitsportal gesund.bund.de, das im September online gegangen ist, will das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) Bürger „schnell, zentral, verlässlich, werbefrei und gut verständlich über alle Themen rund um Gesundheit und Pflege informieren“. In der vergangenen Woche gaben nun Gesundheitsminister Jens Spahn und [...]

2020-11-16T09:06:38+01:0016. November 2020|

Verlegerverbände fordern: Verbot von Googles Selbstbegünstigung durchsetzen

Mit offenem Brief fordern 135 Unternehmen und 30 Industrieverbände EU-Wettbewerbskommissarin Vestager zu konkreten Sanktionen auf Die Verlegerverbände Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) und Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV) unterstützen einen offenen Brief, in dem 135 Unternehmen und 30 Verbände der Digitalwirtschaft die EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager zu konkreten Sanktionen gegen Googles Begünstigung eigener Dienste in den Suchergebnissen [...]

2020-11-12T15:13:18+01:0012. November 2020|

Millionenhilfe soll an Reichweite gekoppelt werden

BMWi legt Konzept zur Förderung der digitalen Transformation von Presseverlagen vor Anfang Juli hatte der Bundestag im Rahmen des Zweiten Nachtragshaushaltsgesetzes 2020 eine Förderung im Umfang von 220 Millionen Euro zur Digitalisierung von Zeitungs- und Zeitschriftenverlagen in Deutschland beschlossen. Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, hat das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) dazu nun ein Konzept vorgelegt. Danach soll [...]

2020-11-11T11:43:05+01:0002. November 2020|

Werbebudgets verlagern sich weiter in Richtung digitaler Megaplattformen

ZAW stellt Werbemarktprognose 2020 und ersten Ausblick auf 2021 vor Laut der aktuellen Prognose des Dachverbands der Werbewirtschaft ZAW wird die Werbewirtschaft in Deutschland um rund 6 Prozent von 48 Milliarden in 2019 auf 45 Milliarden Euro in 2020 schrumpfen – vorausgesetzt, dass es im letzten Quartal des Jahres 2020 keinen weiteren Lockdown gibt. Die [...]

2020-10-20T17:23:19+02:0021. Oktober 2020|

Verlegerverbände üben Kritik am BMJV-Entwurf zur Urheberrechtsreform

Referentenentwurf entzieht Rechteinhabern das Verfügungsrecht über ihre Werke und Leistungen Die Verlegerverbände VDZ (Verband Deutscher Zeitschriftenverleger) und BDZV (Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger) üben Kritik an der in der vergangenen Woche vom Bundesjustizministerium veröffentlichten Anpassung des Urheberrechts an die DSM-Richtlinie (Directive on Copyright in the Digital Single Market). Diese entziehe den Presseverlagen und den Journalistinnen und [...]

2020-10-21T08:16:57+02:0019. Oktober 2020|

Google News Showcase in Deutschland gestartet

Auch SZV-Mitgliedsverlag Burda unter den ersten 20 Lizenzpartnern Am 1. Oktober ist der „Google News Showcase“ in Deutschland an den Start gegangen. Dabei handelt es sich um ein Nachrichtenangebot mit Inhalten, für die der Internetkonzern erstmals in seiner Geschichte Lizenzgebühren an Medienhäuser zahlt. 20 deutsche Verlage sind zum Start mit dabei, darunter das SZV-Mitgliedsunternehmen Burda [...]

2020-10-02T11:02:08+02:0005. Oktober 2020|

Aktualisiertes Merkblatt zur MwSt-Senkung liegt vor

BMF-Stellungnahme zum Umgang mit Abonnements jetzt eingearbeitet   Ein neues gemeinsames Merkblatt der Fachpresse-Trägerverbände VDZ und Börsenverein sowie des BDZV, welches die Problemstellungen der temporären Absenkung der Mehrwertsteuersätze vom 19 auf 16 beziehungsweise von 7 auf 5 Prozent in der Zeit vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020 behandelt, liegt vor. In das Merkblatt ist [...]

2020-09-25T08:57:51+02:0025. September 2020|

Klärende Aussage des BMF zur Umsatzsteuer bei Zeitschriften- und Zeitungsabonnements

Finanzministerium bestätigt in seiner Stellungnahme die VDZ-Auffassung Nach langem Zögern und mehreren Stellungnahmen des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) sowie der anderen Verlegerverbände hat das Bundesfinanzministerium (BMF) eine verbindliche Aussage zur umsatzsteuerrechtlichen Behandlung von Zeitschriften- und Zeitungsabonnements getroffen. Diese Festlegung war durch die temporäre Mehrwertsteuersenkung zwischen dem 1. Juli und dem 31. Dezember 2020 erforderlich geworden. [...]

2020-09-13T13:13:42+02:0014. September 2020|

Neue Ausgabe des SZV-Mitgliedermagazins impresso erschienen

Das sind die Themen der Ausgabe 1/2020 impresso ist die Zeitschrift für Zeitschriftenmacher. Als Mitgliederzeitschrift des SZV berichtet impresso über Themen, die Verleger umtreiben: Verlagsleitung, Redaktion, Anzeigen, Vertrieb, Personal, Digitales Publizieren und Medienrecht. Als Navigator durch die Verlagswelt filtert die Redaktion relevante Informationen, analysiert und bewertet diese und bereitet sie problemorientiert und zeitökonomisch auf. Im [...]

2020-07-22T14:41:43+02:0024. Juli 2020|

Verlage fordern finanziellen Ausgleich

100 Unterzeichner für Schreiben an die Bundesjustizministerin in Sachen Verlegerbeteiligung 100 deutsche Verlage, darunter auch das SZV-Mitgliedsunternehmen Verlag Eugen Ulmer, erhöhen in Sachen Verlegerbeteiligung den Druck auf die Politik. Wie aus einem Bericht der FAZ hervorgeht, fordern die Verleger in einem Brief an Bundesjustizministerin Christine Lambrecht eine Vergütung für die Verwertung ihrer Verlagsinhalte und notfalls [...]

2020-07-16T14:21:52+02:0015. Juli 2020|

220 Millionen Euro für Digitalisierung von Verlagen

Bundestag gibt grünes Licht zur Förderung der Zeitschriften- und Zeitungsverlage Die Digitalisierung von Zeitungs- und Zeitschriftenverlagen in Deutschland soll in den kommenden Jahren gefördert werden. Dies wurde in der heutigen Sitzung des Bundestags im Rahmen des Zweiten Nachtragshaushaltsgesetz 2020 zur Finanzierung des Konjunkturpaketes beschlossen. Der heute verabschiedete Nachtragshaushalt beinhaltet die „Förderung der digitalen Transformation des [...]

2021-03-08T13:46:16+01:0002. Juli 2020|

Google kauft erstmals Inhalte bei deutschen Verlagen ein

Ankündigung einer neuen Produktinitiative im Google-Blog „Eine vitale Verlags- und Nachrichtenbranche war vermutlich nie wichtiger als heute, in einer Zeit, in der Menschen nach Informationen suchen, auf die sie sich inmitten einer globalen Pandemie oder angesichts der jüngsten Proteste gegen Diskriminierung verlassen können. Dies passiert jedoch zu einer Zeit, in der das Geschäft der Branche [...]

2020-06-25T15:21:56+02:0025. Juni 2020|

Kulturstaatsministerin Grütters nennt Details zum Corona-Hilfsprogramm

In einem Telefonat noch am Montagabend informierte Kulturstaatsministerin Monika Grütters den Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des deutschen Buchhandels, Alexander Skipis, über Einzelheiten zum von der Bundesregierung geplanten Hilfsprogramm für den Kulturbereich. Skipis fasste gegenüber unmittelbar nach dem Gespräch die Eckpfeiler der Hilfsmaßnahmen zusammen, nachzulesen unter www.boersenblatt.net Auf der Website der Kulturstaatsministerin wurden inzwischen weitere Details zum [...]

2020-03-26T15:32:58+01:0024. März 2020|

VDZ: Zeitschriften weiterhin überall erhältlich

Freier Zugang zu Medien und Informationen von elementarer Bedeutung   Berlin, 17. März 2020 – Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) erwartet von der Bundesregierung, dass die bisherigen und auch die künftig geplanten Maßnahmen zur Eingrenzung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 einen freien Zugang zu Zeitschriften und Informationen gewährleisten. „Wir befinden uns in einem Ausnahmezustand, der [...]

2020-04-08T09:40:36+02:0018. März 2020|

Klarstellungen zur EU-Urheberrechtslinie

Die Richtlinie bringt allen Akteuren der Kultur- und Medienlandschaft Vorteile und Verbesserungen: für Autoren, Journalisten, Verlage, Labels, für die Forschung, für Entwickler von KI und andere datengetriebene Unternehmen und nicht zuletzt für die Bürger. Der Hyperlink ist und bleibt frei. Das Verlinken bleibt ausdrücklich weiter möglich. Das wurde von Anfang an vom europäischen Gesetzgeber so [...]

2019-03-21T11:12:21+01:0021. März 2019|

Ermäßigter Mehrwertsteuersatz auf elektronische Presseprodukte kommt

Die EU macht den Weg frei für die steuerliche Gleichbehandlung von elektronischen Presseprodukten. Der Rat Wirtschaft und Finanzen (ECOFIN) der EU hat sich heute einstimmig für die steuerliche Gleichbehandlung von gedruckten und digitalen Presseprodukten ausgesprochen. Somit ist die Grundlage dafür geschaffen, dass die Mitgliedstaaten in Zukunft den ermäßigten Mehrwertsteuersatz für digitale Presseprodukte einführen können. Somit [...]

2018-10-02T10:53:56+02:0002. Oktober 2018|

Wegweisende Entscheidung zur Modernisierung des Urheberrechts

Die Verlegerverbände Verband Deutscher Zeitschriftenverleger e.V. (VDZ) und Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger e.V. (BDZV) begrüßen die heutige Entscheidung des Europäischen Parlaments in Straßburg für ein neues europäisches Urheberrecht. Dieses wird von über 100 europäischen Verbänden der Kreativbranche – von Musikern, über Orchester, Buchautoren, Filmemachern bis hin zu den Journalisten und Verlagen – unterstützt. Von dem neuen [...]

2018-09-12T15:32:52+02:0012. September 2018|

Position zum EU-Verlegerrecht

Aus Anlass vieler nachweislich falscher Behauptungen zum EU-Verlegerrecht nennen wir hier die Fakten. Diese tragen zur Versachlichung der überhitzten Debatte bei und erläutern die gemeinsamen Positionen der deutschen Verlegerverbände VDZ und BDZV sowie der europäischen Dachverbände ENPA und WAN-IFRA. Verlinken und private Nutzung bleiben ausdrücklich weiter möglich. Das wurde von Anfang an vom europäischen Gesetzgeber so kommuniziert. [...]

2018-06-27T14:41:06+02:0027. Juni 2018|

Neues Urheberrecht tritt in Kraft: Verlage gehen leer aus

Das Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz tritt am 1. März in Kraft. Entgegen Zusage der Bundesregierung gibt es keine Vergütung für Verlage. Die rechtliche Grundlage für Verlegerbeteiligung fehlt weiterhin. Der Gesetzgeber hat für Verlage eine „angemessene Vergütung“ vorgesehen – nun erhalten sie gar nichts, wenn ab Donnerstag Teile ihrer Publikationen und Lehrwerke ohne Rücksprache und Lizenzierung für Unterrichts- und [...]

2018-02-28T08:18:04+01:0028. Februar 2018|

Auswirkungen der E-Privacy-Verordnung auf journalistische Websites

Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger hat in einer aktuellen Umfrage unter 24 Geschäftsführern von Publishern und Vermarktern die wirtschaftlichen Auswirkungen und Folge-Szenarien der E-Privacy-Verordnung für journalistische Websites in Deutschland untersucht. Ergänzt wurde die schriftliche Umfrage um acht Experten-Interviews. Das Ergebnis fiel alles andere als positiv aus. So rechnet die Mehrheit der befragten Manager großer Verlagshäuser und [...]

2018-01-29T17:10:11+01:0029. Januar 2018|
Nach oben