impresso

Ernsthafte Regeln beim Gewinnspiel

Wo lauern die juristischen Fallstricke bei Preisrätseln? Von Rechtsanwalt Dr. Michael Rath-Glawatz, Hamburg Nichts wäre ärgerlicher, als wenn man ein schönes Preisrätsel für sein Print- oder Onlinemedium konzipiert und auf den Weg gebracht hat, und die liebe Konkurrenz einem dann dessen Bewerbung und Durchführung inclusive der Preisverleihung vermasselt, weil das Preisrätsel nicht den wettbewerbsrechtlichen Anforderungen [...]

2018-01-18T09:36:55+00:00 12. Januar 2018|

Die Psychologie des Gedruckten

Es ist kein Geheimnis mehr: Im Printbereich zeichnet sich ein kleines Revival ab. Sowohl impresso als auch PRINT & more berichteten bereits über die Gründerlaune im Zeitschriftenbereich. Aber was ist das Besondere am Phänomen Zeitschrift? Wie punktet sie im Vergleich zu digitalen Kanälen oder dem bewegten Bild? Von Dr. Adrian Weser, Adrian Weser Consulting, Ratzeburg bei Hamburg Fotolia_136425245_XL [...]

2018-01-18T09:05:43+00:00 12. Januar 2018|

Besser alles richtigmachen

Kaum ein Verlag, der auf Facebook, Instagram und Twitter verzichtet. Dabei wird häufig unterschätzt: Richtig erfolgreich ist eine Präsenz auf Social Media nur, wenn mit hohem Sachverstand und den nötigen personellen und finanziellen Ressourcen daran gearbeitet wird. Von Helmut van Rinsum, Medienjournalist, München Photo by Rami Al-zayat on Unsplash Auf den ersten Blick [...]

2018-01-18T09:07:53+00:00 12. Januar 2018|

Ohren auf für die Leser

Was wollen unsere Leser, das fragen sich Verlage und Redaktionen heute mehr denn je. Dabei gibt es Mittel und Wege, um herauszufinden, was das Publikum interessiert. Und Beispiele, wie das prima funktioniert — impresso stellt einige hier vor. Der ADAC ist Europas größter Automobilclub, er hat rund 20 Millionen Mitglieder, jeder kennt ihn. Durch Manipulationen des renommierten Autopreises „Gelber [...]

2018-01-16T10:09:15+00:00 10. Januar 2018|

PZ-Online: Neues Design und User Experience

Das neue PZ-Online ist da: Kürzere Wege, klarere Struktur, mobiler Zugriff. Die nächste Stufe der breit angelegten Optimierungsmaßnahmen des Datenportals PZ-Online des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger ist erreicht: Das Portal präsentiert sich ab sofort in einem neuen Design und bietet seinen Nutzern praktische strukturelle Neuerungen. Nachdem bereits im März 2017 die Analyse-Funktion grundlegend überarbeitet worden war, [...]

2018-01-12T09:21:54+00:00 06. Oktober 2017|

Anzeigen: Ist Print gleich Online?

Darf ein Verlag eine Printanzeige ungefragt in die E-Paper-Ausgabe und in das Online-Portal übernehmen? Rechts§Rath.33, von Rechtsanwalt Dr. Michael Rath-Glawatz, Hamburg Der Werbekunde erteilt einen Insertionsauftrag für die Printausgabe eines Magazins. Darf der Verlag die Anzeige ungefragt auch in die E-Paper-Ausgabe und/oder das Online-Portal des Magazins übernehmen? Handelt es sich dann, wenn die Inserate einfach [...]

2018-01-16T10:15:02+00:00 07. Juli 2017|

Leuchttürme mit Entwicklungspotenzial – Zeitschriften als Marke

In Zeiten der kostenlosen Verfügbarkeit von Informationen können Verlagsmarken ein Leuchtturm sein, an denen sich die Leser und Werbekunden orientieren. Marken bieten nicht nur ein Qualitätsversprechen, sondern auch eine emotionale Heimat. Gut geführt, sind sie ein Fels in der Contentbrandung und zudem eine perfekte Basis für Line Extensions und Produktentwicklung. Von Ehrhardt F. Heinold, Spiller [...]

2018-01-16T10:19:24+00:00 09. März 2017|

Weil gute Inhalte das beste Werbeumfeld sind

VDZ- „Editorial Media“-Kampagne geht in die nächste Phase | Content Marketing in Fachmedien | Neue Website und Blog | LinkedIn, Xing, Facebook | Verleger unterstützen Kampagne mit zusätzlichen Veröffentlichungen Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) setzt seine Gattungsmarketing-Kampagne „Editorial Media“ fort. Mit einer Content Marketing-Offensive startet am 6. März 2017 die nächste Phase der Kampagne. Zielgruppe [...]

2018-01-13T16:01:41+00:00 06. März 2017|

SZV Abendgespräch: 360 Grad Werbevermarktung für Verlage

Die Werbeumsätze erodieren -  im gedruckten Heft, wie auch im Web – und die klassische Anzeigenvermarktung gehört der Vergangenheit an. Verlage, die nicht lernen, sich in Zukunft nicht mehr nur als Informations- sondern als Kommunikationsdienstleister zu positionieren, werden es schwer haben. Es zählt nicht mehr der Verkauf einzelner Anzeigen oder Werbebanner. Es zählt der Weg [...]

2018-01-16T10:31:06+00:00 30. August 2016|

QR-Codes: Die wundersame Missachtung einer Schnittstelle

Während der QR-Code sich als praktisches Werkzeug in vielen Bereichen durchgesetzt hat, wird er wundersamerweise gerade im Verlagswesen unterschätzt. Dabei hat derzeit ansatzweise keine andere Print-online-Kopplung eine vergleichbare Akzeptanz. Wie sich QR-Codes in Fachzeitschriften nutzen lassen und was die Verlage tun müssten, versucht Tjards Wendebourg, Redaktionsleiter beim Verlag Eugen Ulmer in Stuttgart, zu umreißen. Zweifellos [...]

2018-01-16T10:34:33+00:00 11. Juli 2016|

Die Rückeroberung der Reichweite

Was wann und wo in der Timeline von Facebook erscheint, darauf haben Verlage wenig Einfluss - außer sie zahlen kräftig. Die gute alte E-Mail hingegen landet punktgenau auf dem Bildschirm der Abonnenten. Ein Plädoyer für den Newsletter. Von Patrick Priesmann. Als Ray Tomlinson 1972 die erste E-Mail verschickte, war er sich der Tragweite seiner Handlung [...]

2018-01-16T10:48:44+00:00 24. November 2015|

Sind die Mediadaten okay?

Ende des Jahres werden in Verlagen meist die Mediadaten überarbeitet. Dabei gilt es Fallstricke zu vermeiden. Wer Fehler macht, dem flattert schnell eine Abmahnung ins Haus. Von Michael Rath-Glawatz Wenn es an die Überarbeitung der Mediadaten für das neue Jahr geht, dann stehen vor allem die Änderung der Preise und die Darstellung möglicher neuer Angebotsformen im [...]

2018-01-16T10:53:38+00:00 22. September 2014|

Ausschnittwerbung: Erlaubt oder verboten?

Ist es rechtens, Anzeigen aus konkurrierenden Blättern zu kopieren und diese in eigene Werbeschreiben einzufügen mit der Aufforderung, die Annonce auch im eigenen Objekt zu veröffentlichen? Von Michael Rath-Glawatz Schmarotzer“, „Trittbrettfahrer“ – so wurde in der Vergangenheit derjenige Verlag gebrandmarkt, der Anzeigen von Geschäftsleuten, die in einem konkurrierenden Printtitel abgedruckt worden sind, als Kopie in [...]

2018-01-16T10:59:35+00:00 21. März 2012|

Alles Werbung oder was?

Gängige Praxis: Ein Verlag geht auf ein Unter­nehmen zu und bietet ihm an, gegen Entgelt ein Firmenporträt zu veröffentlichen, ohne dass es dafür einen tagesaktuellen Anlass gäbe. Hier ist Vorsicht geboten, denn die Grenze zur Schleichwerbung ist schnell überschritten – was weder der Leser noch der Wettbewerb goutiert. Von Michael Rath-Glawatz Die Methode ist schnell [...]

2018-01-16T11:00:05+00:00 21. Dezember 2011|

Unendliche Geschichte: Widerrufsrecht und Abonnements

Bei der Regulierung des Widerrufsrechts hat der Gesetzgeber ordentlich für Verwirrung gesorgt. Hier lesen Sie die wichtigsten Regeln, die für Zeitschriftenabonnements gelten. Von Michael Rath-Glawatz Schaut man die letzten Jahre zurück, so hat sich der deutsche Gesetzgeber bei der Regelung des Widerrufsrechts bei Dauerschuldverträgen, zu denen auch das Zeitschriftenabonnement zählt, wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert. [...]

2018-01-16T11:01:10+00:00 21. Dezember 2010|

Crossmediale Werbung – Welches Recht gilt?

Wer im Internet Geld verdienen will, kommt um Werbung nicht herum. Neben akquisitorischem Geschick sind auch Grund­kenntnisse in Werberechte gefragt. Nicht alles, was für Print gilt, hat auch im Online­Medium seine Gültigkeit. Von Michael Rath-Glawatz Vom (Fach­) Verlag zum Medienhaus – welcher Verlag würde dieses Motto heute nicht  gerne beherzigen wollen? Neben den Printtiteln sind [...]

2018-01-16T11:01:28+00:00 21. September 2010|

Wann ist unaufgeforderte Werbung erlaubt?

Gehören Sie auch zu denen, die es tagsüber völlig okay finden, Kunden einfach anzurufen, sich abends aber furchtbar darüber aufregen, wenn es klingelt und die Dame von der Marktforschung dran ist? Sowohl als Geschäfts-­ als auch als Privatmensch sollten Sie wissen: Kontaktaufnahmen sind klaren Regeln unterworfen. Von Michael Rath-Glawatz Ein Abonnement wird gekündigt, ein Anzeigenabschluss [...]

2018-01-16T11:01:43+00:00 21. Juni 2010|

Redaktionell aufgemacht und doch bezahlt

Druckkostenzuschüsse, Schleichwerbung – alles ganz normal heutzutage? Man könnte es fast meinen. Doch die gesetzlichen Grenzen sind klar gesteckt und sollten schon um der Glaubwürdigkeit der Publikation willen beachtet werden. Von Michael Rath-Glawatz Offenbar wundert es nieman­den mehr, wenn in deutschen Fernsehkrimis selbst einfache Kriminalbeamte immer die neuesten Automodelle fahren (und dazu stets blitzblank gewaschen [...]

2018-01-16T10:56:06+00:00 21. September 2009|

Telefonmarketing: Bewährt und doch erschwert

Den größten rechtlichen Schutz genießt in Deutschland der Verbraucher. Keine Spezies wird von der Gesetzgebung so bemuttert wie er. Und das, obwohl er nach europäischem Standard inzwischen zu einem „aufgeklärten, situativ verständig handelnden“ Wesen avanciert ist. Von Michael Rath-Glawatz Auch wenn mancher, solange er den Verbraucherhut aufhat, mit dem ihn umsorgenden gesetzgeberischen Aktionismus durchaus einverstanden [...]

2018-01-16T10:56:20+00:00 21. Juni 2009|

Abonnenten gekauft – dennoch keine Verträge?

Wird eine Zeitschrift (auch) im Abonnement vertrieben und will ein anderer Verlag diese Zeitschrift kaufen, so ist der Bestand an Abonnements vielfach ausschlaggebend für den Preis der Übernahme. Was aber wäre, wenn die Abonnements gar nicht mit auf den erwerbenden Verlag übergingen? Von Michael Rath-Glawatz Um zunächst ein mögliches Missverständnis auszuschließen: Erwirbt beispielsweise ein Verlag [...]

2018-01-16T10:57:01+00:00 15. Dezember 2008|