Bild
Bild
Bild
Printprodukte sind Finde- statt Suchmaschinen
Frank-Bernhard Werner, Finanzen Verlag
Weil uns das Netz und das Digitale so mit Schnelligkeit und Oberfläche abspeist, wird Print kostbar. Wenn etwas die Qualität hat nicht bloß im Augenblick zu bestehen, wird es gedruckt. Sonst - ab ins Digitale!
Mike Meiré, Meiré und Meiré
Die große Disruption findet zunehmend Online to Online statt und weniger Online to Print. Der große Vorteil von Print ist, eben nicht disruptiv zu sein.
Jan Bayer, Axel Springer
No woman or girl ist goint to want to spend time looking at pretty dresses on the internet. Vogue is going to be around for a long time to come.
Es gibt Qualitätsjournalismus nur in Verbindung mit bedrucktem Papier.
Hermann Petz, Moser Holding

Über ifc

Keine
Bis jetzt wurden von 164 Blogbeiträge erstellt.

Kooperationen, Urheberrecht

Medienpolitik zur Jahreswende aus Sicht der Zeitschriftenverlage.

Gleich drei für die Presseverlage positive Projekte kommen langsam voran, sind aber immer noch nur Vorschläge. Es ist möglich, dass die Große Koalition in Berlin die überfällige Erleichterung
verlagswirtschaftlicher Kooperationen von Presseverlagen im Kartellrecht in dieser Legislaturperiode Realität werden lässt. Der nun im Bundestag liegende Vorschlag enthält zwar eine unverständliche […]

05. Januar 2017|0 Kommentare

Urhebervertragsgesetz: Anlassloser Auskunftsanspruch schadet der Presse

BDZV und VDZ werden Verfassungsmäßigkeit des Verbandsklagerechts und Europarechtswidrigkeit von Vergütungsregeln prüfen lassen.

Trotz eindringlicher Warnungen vor den Folgekosten hat sich der Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages für die Einführung eines anlasslosen Auskunftsanspruchs der Journalisten gegenüber ihrem Verlag entschieden. „Dieser jährliche Auskunftsanspruch nutzt niemandem. Er schafft erhebliche Bürokratiekosten, die zulasten der Redaktionsetats gehen werden“, warnten die […]

16. Dezember 2016|0 Kommentare

Ermäßigte Mehrwertsteuer für digitale Zeitschriftenangebote

Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) und Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) begrüßen die Entscheidung der Europäischen Kommission zur steuerlichen Gleichbehandlung unter anderem von Zeitschriften und Zeitungen unabhängig vom Vertriebsweg. Dies hat zur Folge, dass mit der Änderung der Mehrwertsteuersystemrichtlinie auch für digitale Ausgaben von Zeitschriften und Zeitungen der reduzierte Mehrwertsteuersatz angewendet würde. Die Angleichung von bislang 19 Prozent […]

02. Dezember 2016|0 Kommentare

Wiedereinführung des bundeseinheitlichen Presseausweises

Innenministerkonferenz und Deutscher Presserat einigen sich auf Wiedereinführung des bundeseinheitlichen Presseausweises mit Signum des IMK-Vorsitzenden ab 2018

Die Innenministerkonferenz hat die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Wiedereinführung des bundeseinheitlichen Presseausweises mit Signum des Vorsitzenden der Innenministerkonferenz beschlossen. Seit 2008 hatte es den nicht mehr gegeben. Mit der jetzt getroffenen Vereinbarung wird eine neue Praxis des bundeseinheitlichen Presseausweises […]

30. November 2016|0 Kommentare

Wer sind wir?

Wer in Deutschland mit Journalismus, Publizistik oder Verlagswesen sein Geld verdient.

Nur wenige Studien erheben detaillierte Informationen zu den Beschäftigten in der Verlagsbranche. Eine davon ist die Allensbacher Werbeträger-Analyse 2016. Die haben wir uns einmal etwas genauer angeschaut. Die Betrachtung viel dabei auf die Zielgruppe der Vollzeit Berufstätigen mit dem beruflichen Fachgebiet Journalismus, Publizistik und Verlagswesen, […]

16. November 2016|0 Kommentare

Die Vertriebsstrategie von The Economist

Mit einer Auflage von nahezu 1,5 Mio. Exemplaren (Print + Digital) gilt The Economist als erfolgreichste Wirtschaftspublikation der Welt. Wie die Zeitschrift das geschafft hat und wie ihre aktuelle Vertriebsstrategie aussieht, darüber referierte Michael Brunt, Chief Marketing Officer und Managing Director The Economist auf dem VDZ Publisher’s Summit 2016. Hier eine kurze Zusammenfassung.
Ein klares Mission Statement […]

10. November 2016|0 Kommentare

Stephan Holthoff-Pförtner neuer VDZ-Präsident

Die Delegiertenversammlung des VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger hat heute in Berlin Dr. Stephan Holthoff-Pförtner einstimmig als Nachfolger von Prof. Dr. Hubert Burda in das Amt des VDZ- Präsidenten gewählt.

Mit Respekt und Dank ehrten die Delegierten Leistungen und Verdienste von Burda und ernannten ihn zum Ehrenpräsidenten. „Professor Burda hat die positive Entwicklung des VDZ maßgeblich gestaltet […]

06. November 2016|0 Kommentare

Autozeitschriften – dosiertes Gasgeben gefragt

»Eine erfolgreiche Autozeitschrift darf kein gedrucktes Internet mehr sein«, meint Tim Ramms von »auto motor und sport« und Michael Köckritz von »ramp« sagt: »Unsere Beziehung zum Auto hat die unkomplizierte Unschuld verloren.« Dies sind die Herausforderungen, die sich dem Segment Autozeitschriften stellen.

Elektroautos, Carsharing, Vernetzung, autonomes Fahren – die Autoindustrie steht vor einer Vielzahl ebenso spannender […]

26. Oktober 2016|0 Kommentare

Verwertungsgesellschaften

Bisherige Ausschüttungspraxis der VG Wort gesetzlich unzulässig: Was kommt nun auf die Verlage durch die geänderte Rechtslage zu? Welche Möglichkeiten haben die Journalisten?

Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung der VG Wort Mitte September in München ist es einer Minderheit gelungen, eine breite Mehrheit handlungsunfähig zu machen. Der Vorstand der VG Wort hatte einen Kompromiss formuliert, der aber […]

26. Oktober 2016|0 Kommentare

Mitgliedsbeitrag muss gute Investition sein

Dr. Volker Breid, Geschäftsführer der Motor Presse Stuttgart, ist neuer Präsident des Südwestdeutschen Zeitschriftenverleger-Verbandes (SZV). Im Interview spricht er über Herausforderungen und seine Agenda.

Herr Dr. Breid, Sie haben sich neben Ihrer herausfordernden Aufgabe als Chef der Motor Presse Stuttgart für ein anspruchsvolles Ehrenamt entschieden: Was motiviert Sie zum Ehrenamt?

Ich habe die Arbeit der Landesverbände während […]

24. Oktober 2016|0 Kommentare

Gentner-Verleger Erwin Fidelis Reisch zum Vorsitzenden des Weltverbandes gewählt

Der Weltverband der Zeitschriftenverleger FIPP hat in New York den Verleger des Stuttgarter Alfons W.Gentner Verlag, Erwin Fidelis Reisch, zu seinem Vorsitzenden gewählt. Er folgt damit Duncan Edwards, der nach seinem Ausscheiden als President & CEO von Hearst International vom Amt des FIPP Chairman zurückgetreten war.

Reisch übernimmt die Spitze des Weltverbandes in einer Phase grundlegender Umbrüche in der internationalen […]

12. Oktober 2016|0 Kommentare

Neuer SZV-Vorstand gewählt

Dr. Volker Breid, Geschäftsführer der Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG wurde bei der Mitgliederversammlung am 06. Oktober 2016 mit großer Mehrheit zum neuen Vorstandsvorsitzenden des Südwestdeutschen Zeitschriftenverleger-Verbands gewählt. Er folgt damit auf Dr. Werner Neunzig, der nach 18 Jahren erfolgreicher Vorstandstätigkeit – davon sechs Jahre als Vorstandsvorsitzender – von seinem Amt abtritt.

Katja Kohlhammer, Verlegerin […]

06. Oktober 2016|0 Kommentare

Wie sieht die perfekte Anzeige aus?

Eine der Königsdisziplinen der Werbung ist nach wie vor die Anzeigenkreation: Kein Werbemittel ist beständiger und keines setzt so hohe Ansprüche an Text, Bild und Grafik. Doch worauf kommt es bei der Gestaltung einer gelungenen Anzeige wirklich an?
Werbewirkung unter dem Mikroskop
Heute sind viele Aspekte der Anzeigenwirkung keine Geheimnisse mehr. Befragungen und modernste Technik geben Aufschluss […]

27. September 2016|0 Kommentare

Europäisches Verlegerrecht – worum es den Verlegern geht und worum nicht.

In dieser Woche stellt die Kommission ein Urheberrecht-Reformpaket vor. Ein Aspekt dieses Vorschlages soll die Einführung eines Schutzrechtes für Presseverleger sein, dessen Ziel ein effektiver Rechtsschutz ist. Es sollen Rechte auf EU-Ebene geschaffen werden, um Presseinhalte vor unautorisierter Vervielfältigung und öffentlicher Zugänglichmachung in der digitalen Welt zu schützen.

Um wettbewerbsfähig und finanziell unabhängig zu bleiben, müssen […]

15. September 2016|0 Kommentare

Signal für Pressevielfalt und Demokratie

EU-Kommission präsentiert Vorschlag zur Einführung von Verlegerrechten.

Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) und der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) begrüßen ausdrücklich den heute von der EU-Kommission veröffentlichten Gesetzgebungsvorschlag, Presseverleger als Rechteinhaber im EU-Urheberrecht anzuerkennen.

„Die geplante Einführung eines europäischen Verlegerrechts ist ein historisch wichtiger und notwendiger Schritt, die Pressevielfalt als wesentliche Grundlage für freie Meinungsbildung und Demokratie auch […]

13. September 2016|0 Kommentare

Die Risiken weiterer Werbebeschränkungen

Die parlamentarische Sommerpause des Bundestags ist seit einigen Tagen vorbei. Mancher meint, es habe 2016 gar keine Sommerpause gegeben. So groß die aktuellen politischen Herausforderungen sind, so wichtig sind die freien Medien für das Funktionieren der Demokratie. Gerade deshalb verdienen deren wirtschaftliche Rahmenbedingungen umfassende Berücksichtigung durch die Politik, zum Beispiel der existenzielle Beitrag der kommerziellen […]

08. September 2016|0 Kommentare

SZV Abendgespräch: 360 Grad Werbevermarktung für Verlage

Die Werbeumsätze erodieren –  im gedruckten Heft, wie auch im Web – und die klassische Anzeigenvermarktung gehört der Vergangenheit an. Verlage, die nicht lernen, sich in Zukunft nicht mehr nur als Informations- sondern als Kommunikationsdienstleister zu positionieren, werden es schwer haben.

Es zählt nicht mehr der Verkauf einzelner Anzeigen oder Werbebanner. Es zählt der Weg zur […]

30. August 2016|0 Kommentare

Fünf Tipps zum Einsatz von Social Media

An den Sozialen Netzwerken führt heutzutage kein Weg mehr vorbei. Das gilt auch für Zeitschriftenverlage. So haben sich Facebook, Twitter und Co. über die Zeit zu wichtigen Traffic-Lieferanten für Journalismus im Web entwickelt. Gleichzeitig bringen sie die Verlage um eine ihrer wichtigsten Ressourcen – den direkten Zugang zum Leser bzw. Nutzer. Wie Zeitschriftenverlage von den […]

25. August 2016|0 Kommentare

Mit Links aus der Haftung?

Wer in einem Medium Tatsachen behauptet, haftet für deren Inhalt. So weit so bekannt. Wie aber sieht es aus, wenn der Redakteur Dritte für sich sprechen lässt? Zum Beispiel über Verlinkungen? Wird der Verlag dann bei rechtswidrigen Inhalten ebenfalls zur Verantwortung gezogen?

Von Michael Rath-Glawatz

Beginnen wir mit Selbstverständlichkeiten: Wer in einem Medium, sei es Print oder […]

25. August 2016|0 Kommentare

Künstlersozialversicherung sinkt auf 4,8 Prozent

Der Abgabesatz zur Künstlersozialversicherung wird im nächsten Jahr von 5,2 auf 4,8 Prozent herabgesetzt. Das verkündete die Künstlersozialabgabe-Verordnung 2017 am 11. August 2016 im Bundesgesetzblatt.

Wer als Verlag oder Unternehmen freiberufliche künstlerische Tätigkeiten in Anspruch nimmt – darunter fallen u.a. Leistungen von freien Autoren und Grafikern – der muss auch die Künstlersozialabgabe entrichten. Mit diesen Abgaben werden […]

16. August 2016|0 Kommentare