B2B-Entscheider bevorzugen Print

Die Ergebnisse der diesjährigen Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE 2016) bestätigen den hohen Stellenwert von Printmedien bei der Entscheidungsfindung im B2B-Segment. Die Zielgruppe der Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung spielt insbesondere für werbungtreibende Unternehmen im B2B-Segment eine große Rolle. Denn hier fallen die großen Investitionsentscheidungen, die Dienstleistern und Herstellern oft über Jahre hinweg ein stetiges [...]

2018-01-16T10:34:55+01:0001. Juli 2016|

Zahlen, bitte!

Paid Content­ Modelle funktionieren, wenn dem Leser ein relevanter Mehrwert geboten wird. Entscheidend für die Zahlungsbereitschaft ist aber auch das Image der Medienmarke. Von Helmut van Rinsum Genau genommen verfolgen Zeitschriften Paid Content ­Modelle bereits seit vielen Jahrzehnten: Verlage sind damit groß geworden, dass sie ihre redaktionell aufbereiteten Inhalte an die Leser verkauft haben. [...]

2017-08-21T14:14:21+02:0011. März 2016|

94 Prozent der B2B-Entscheider nutzen Fachmedien

Fachmedien sind die wichtigste berufsbezogene Informationsquelle der professionellen Entscheider in Deutschland. Das zeigt die neue B2B-Entscheideranalyse 2015/16 des Fachverbands Deutsche Fachpresse. Ein Kernergebnis: Insgesamt werden mit gedruckten und digitalen Fachmedien 94 Prozent der B2B-Kernzielgruppe erreicht. Die Studie wurde mittels einer telefonischen Befragung von Czaia Marktforschung (Bremen) im Auftrag der Deutschen Fachpresse durchgeführt und von der Kommission [...]

2016-01-11T15:25:23+01:0011. Januar 2016|

Die Rückeroberung der Reichweite

Was wann und wo in der Timeline von Facebook erscheint, darauf haben Verlage wenig Einfluss - außer sie zahlen kräftig. Die gute alte E-Mail hingegen landet punktgenau auf dem Bildschirm der Abonnenten. Ein Plädoyer für den Newsletter. Von Patrick Priesmann. Als Ray Tomlinson 1972 die erste E-Mail verschickte, war er sich der Tragweite seiner Handlung [...]

2018-01-16T10:48:44+01:0024. November 2015|

Auf dem Weg zu einer spezifischen Jugendkultur?

Zusammenfassung des SZV Abendgesprächs vom 8. Oktober 2015 zum Thema „Auf dem Weg zu einer spezifischen Jugendkultur“ von Michael Sommer, Institut für Demoskopie Allensbach. Jugendliche tauschen vorwiegend private Informationen aus. Die Bedeutung gesellschaftlicher Themen geht steil zurück. Die Ausbreitung des Internets führt zu tiefgreifenden Veränderungen des Informations- und Kommunikationsverhaltens der Bevölkerung. Ein wesentliches Merkmal der [...]

2018-01-16T10:49:42+01:0010. Oktober 2015|
Nach oben