Journalismus von den Besten lernen

Start des SZV-Volontärskurses Print/Online Publishing 2020 planmäßig am 15. Juni Der neue „Volontärskurs Print/Online Publishing“ des SZV macht Volontäre fit für die journalistischen Aufgaben der Zukunft. Und die sind schon heute mehrheitlich digital und multimedial. Längst zählt dazu nicht nur das für die jeweiligen Ausspielkanäle maßgeschneiderte Texten, sondern auch das technische Know-how und die digitale [...]

2020-04-21T16:12:37+02:0022. April 2020|

Frisch gefiedert, gut gesattelt

Ob für Hund oder Katz‘, Pferd oder Papagei: An Tierzeitschriften mangelt es nicht, die Auswahl ist groß, lebendig und vielfältig. Ein Blick auf den Markt – und auf zwei Verleger, die sich dort tummeln. Von Roland Karle In wenigen Monaten feiert Dogs sein 10-jähriges Bestehen. Am 24. Oktober 2006 erschien das Lifestyle-Magazin für Hundebesitzer erstmals. [...]

2018-01-13T16:03:40+01:0026. Januar 2017|

Publizieren bei Facebook, Snapchat und Co: Fluch oder Segen?

Verlage haben heute nicht mehr nur die Möglichkeit auf ihrer eigenen Website zu publizieren, sondern genau so über Facebook, Snapchat und Co. Ist das ein Fluch oder ein Segen? Erweitern sie dadurch die Reichweite oder machen sie sich zum Handlanger der Giganten? Hier lesen Sie Pro und Kontra. von Christian Jakubetz PRO: Was waren das [...]

2018-01-16T10:20:19+01:0019. Januar 2017|

Freiwillige Selbstkontrolle

60 Jahre Deutscher Presserat. Am 1. Dezember 2016 begingen am Pariser Platz namhafte Vertreter aus Medien, Politik, Kultur, Wissenschaft, Kirche und Wirtschaft das 60-jährige Bestehen des Deutschen Presserats, unter ihnen Bundespräsident Joachim Gauck, der vor den 250 Gästen die Festrede hielt. Die Vertrauenskrise in den Medien, der Politik und anderen Institutionen war einer der von [...]

2017-01-05T10:47:15+01:0005. Januar 2017|

Urhebervertragsgesetz: Anlassloser Auskunftsanspruch schadet der Presse

BDZV und VDZ werden Verfassungsmäßigkeit des Verbandsklagerechts und Europarechtswidrigkeit von Vergütungsregeln prüfen lassen. Trotz eindringlicher Warnungen vor den Folgekosten hat sich der Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages für die Einführung eines anlasslosen Auskunftsanspruchs der Journalisten gegenüber ihrem Verlag entschieden. "Dieser jährliche Auskunftsanspruch nutzt niemandem. Er schafft erhebliche Bürokratiekosten, die zulasten der Redaktionsetats gehen werden", warnten die [...]

2016-12-16T10:12:09+01:0016. Dezember 2016|

Wiedereinführung des bundeseinheitlichen Presseausweises

Innenministerkonferenz und Deutscher Presserat einigen sich auf Wiedereinführung des bundeseinheitlichen Presseausweises mit Signum des IMK-Vorsitzenden ab 2018 Die Innenministerkonferenz hat die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Wiedereinführung des bundeseinheitlichen Presseausweises mit Signum des Vorsitzenden der Innenministerkonferenz beschlossen. Seit 2008 hatte es den nicht mehr gegeben. Mit der jetzt getroffenen Vereinbarung wird eine neue Praxis des bundeseinheitlichen [...]

2018-01-16T10:24:18+01:0030. November 2016|

Wer sind wir?

Wer in Deutschland mit Journalismus, Publizistik oder Verlagswesen sein Geld verdient. Nur wenige Studien erheben detaillierte Informationen zu den Beschäftigten in der Verlagsbranche. Eine davon ist die Allensbacher Werbeträger-Analyse 2016. Die haben wir uns einmal etwas genauer angeschaut. Die Betrachtung viel dabei auf die Zielgruppe der Vollzeit Berufstätigen mit dem beruflichen Fachgebiet Journalismus, Publizistik und [...]

2018-01-16T10:24:31+01:0016. November 2016|

Europäisches Verlegerrecht – worum es den Verlegern geht und worum nicht.

In dieser Woche stellt die Kommission ein Urheberrecht-Reformpaket vor. Ein Aspekt dieses Vorschlages soll die Einführung eines Schutzrechtes für Presseverleger sein, dessen Ziel ein effektiver Rechtsschutz ist. Es sollen Rechte auf EU-Ebene geschaffen werden, um Presseinhalte vor unautorisierter Vervielfältigung und öffentlicher Zugänglichmachung in der digitalen Welt zu schützen. Um wettbewerbsfähig und finanziell unabhängig zu bleiben, [...]

2018-01-16T10:29:29+01:0015. September 2016|

Signal für Pressevielfalt und Demokratie

EU-Kommission präsentiert Vorschlag zur Einführung von Verlegerrechten. Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) und der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) begrüßen ausdrücklich den heute von der EU-Kommission veröffentlichten Gesetzgebungsvorschlag, Presseverleger als Rechteinhaber im EU-Urheberrecht anzuerkennen. "Die geplante Einführung eines europäischen Verlegerrechts ist ein historisch wichtiger und notwendiger Schritt, die Pressevielfalt als wesentliche Grundlage für freie Meinungsbildung und [...]

2018-01-16T10:29:48+01:0013. September 2016|

Die Risiken weiterer Werbebeschränkungen

Die parlamentarische Sommerpause des Bundestags ist seit einigen Tagen vorbei. Mancher meint, es habe 2016 gar keine Sommerpause gegeben. So groß die aktuellen politischen Herausforderungen sind, so wichtig sind die freien Medien für das Funktionieren der Demokratie. Gerade deshalb verdienen deren wirtschaftliche Rahmenbedingungen umfassende Berücksichtigung durch die Politik, zum Beispiel der existenzielle Beitrag der kommerziellen [...]

2018-01-16T10:30:03+01:0008. September 2016|

Fünf Tipps zum Einsatz von Social Media

An den Sozialen Netzwerken führt heutzutage kein Weg mehr vorbei. Das gilt auch für Zeitschriftenverlage. So haben sich Facebook, Twitter und Co. über die Zeit zu wichtigen Traffic-Lieferanten für Journalismus im Web entwickelt. Gleichzeitig bringen sie die Verlage um eine ihrer wichtigsten Ressourcen - den direkten Zugang zum Leser bzw. Nutzer. Wie Zeitschriftenverlage von den [...]

2018-01-16T10:31:23+01:0025. August 2016|

Die Publishing Matrix für Zeitschriftenverleger

Der Medienwandel stellt das Geschäftsmodell der Zeitschriftenverleger vor völlig neue Herausforderungen. Der Grund: Die eine, perfekte Digitalstrategie gibt es nicht. So muss sich jeder Verleger genau überlegen, was er mit seinen Inhalten macht und wie er damit in den Weiten des Internets Geld verdienen kann. Eine Strategie kann der Aufbau und die Monetarisierung einer möglichst hohen [...]

2018-01-16T10:36:18+01:0014. Juni 2016|

Stolperfalle Impressum

Den Leser einer Zeitschrift oder den Nutzer von Medien im Internet interessiert das Impressum meist wenig. Den Wett­bewerb hingegen schon. Deshalb gilt es, um Abmahnungen zu vermeiden, die gesetzlichen Vorgaben zu befolgen. Von Michael Rath-Glawatz Dem Impressum wird innerhalb der Medien weit mehr Aufmerksamkeit geschenkt, als dies bei den Lesern der Fall ist. Dies geht [...]

2018-01-16T10:36:33+01:0013. Juni 2016|

Zeitschriftenredakteure: Tarifverhandlungen vertagt

Gehaltstarifverhandlungen zwischen dem VDZ und den Journalistengewerkschaften auf 22. Juni vertagt. Die Tarifvertragsparteien haben sich in der ersten Verhandlungsrunde darauf verständigt, die Gespräche am 22. Juni 2016 in Hamburg fortzusetzen. Die Vertreter des VDZ wiesen die Forderung der Journalistengewerkschaften nach einer linearen Erhöhung von 4,5 Prozent zurück. Die Herausforderungen des Transformationsprozesses fordern Investitionen der Verlage, die [...]

2018-01-16T10:37:12+01:0025. Mai 2016|

Heißbegehrte Presseausweise

Der Presseausweis ist ein begehrtes Dokument. Auch Nicht-Journalisten sind scharf darauf ihn zu besitzen. Sie versprechen sich davon die Chance auf Schnäppchen, Rabatte und den Hauch von Bedeutsamkeit. von Michaela Schnabel Presseausweise sind begehrt. Beim cleveren Normalbürger, der sich damit Rabatte beim Autokauf oder beim Handyvertrag verspricht. Der sich mit Hilfe des Presseausweises unberechtigt kostenlosen [...]

2017-08-21T14:14:19+02:0027. April 2016|

Frecher, jünger, lebendiger

Fachmedien werden für Journalisten der Publikumspresse attraktiver – und umgekehrt. Mehr Mut zur Meinung, moderneres Auftreten und Investition in Inhalte schärfen das Profil der Business-­Titel – und können auch im Anzeigengeschäft helfen. Von Roland Karle Zehn Jahre lang war Holger Externbrink Ressortleiter beim Wirtschaftsmagazin Impulse, ehe er die Chefredaktion des Branchentitels Handwerk Magazin von [...]

2018-01-16T10:43:58+01:0028. März 2016|

Kritik am Regierungsentwurf zum Urhebervertragsrecht

Das Bundeskabinett hat heute den Regierungsentwurf zum Urhebervertragsrecht beschlossen. Trotz einer Entschärfung des ursprünglichen Entwurfs sieht der Zeitschriftenverleger-Verband weiterhin Anlass zur Kritik. Das Urheberrecht regelt die Rahmenbedingungen für Verträge zwischen Urhebern und ausübenden Künstlern einerseits und Verwertern andererseits, also beispielsweise mit Verlagen, Plattenfirmen oder Sendeunternehmen. Die zentralen Regelungen des Gesetzentwurfs Pauschalvergütungen und Zweitvermarktung: Erfreulich ist, [...]

2017-08-21T14:14:21+02:0016. März 2016|

Zeitschriftenverleger-Verband lehnt geforderte Gehaltserhöhung ab

Berlin, 16. Februar 2016 – Für die Forderung des Deutschen Journalistenverbandes (DJV) nach 4,5 Prozent mehr Gehalt für Zeitschriftenredakteure zeigt der Dachverband der Zeitschriftenverleger-Verbände VDZ kein Verständnis. „Gehaltsforderungen in dieser Größenordnung sind kein Beitrag, die Verlage bei den Herausforderungen der Gegenwart zu unterstützen“, erklärte VDZ-Justitiar Dirk Platte. Die in der letzten Tarifrunde vereinbarten Gespräche zur [...]

2016-02-16T19:53:53+01:0016. Februar 2016|
Nach oben