SZV-Newsletter 26/07/2018

SZV – Wir können Zeitschriften | 26. Juli 2018

 

Liebe Vertriebsexperten,

Auflage, Auflage, Auflage – um nicht mehr und nicht weniger geht es beim 10. VDZ Distribution Summit vom 18. bis zum 19. September in Hamburg. Mein Urteil: Das ist eine Reise wert! Wir sehen uns… (Hoffe ich doch!)

Noch mehr Reisemöglichkeiten bietet das deutsch-moldauische Journalistennetzwerk. Journalisten, die sich rechtzeitig bis zum 10. August bewerben können mit etwas Glück im September nach Chisinau in die Republik Moldau und im November nach Berlin reisen –  kostenlos!

 

WICHTIG

E-MAIL-WERBUNG // Ein Fall der unzulässigen E-Mail-Werbung liegt bereits dann vor, wenn der Absender bloß im Footer der E-Mail einen Link zu einer Kundenzufriedenheits-Umfrage und weitere Werbung platziert.

INTERESSANT

JOURNALISMUS // Ein Bus voller Burkas, marodierende Flüchtlinge: Patrick Gensing entlarvt Fake News für die ARD. Die Hetze im Netz hat Folgen für das reale Leben – auch für sein eigenes.

KIOSK // Das Magazin Esquire ist eine sehr amerikanische Magazin-Institution, gegründet 1933 als eine Art Modeheft. Es ist jedoch das, was der „Playboy“ immer behauptete zu sein: Ein Männerheft, das man wegen der Artikel liest.

MEDIENNUTZUNG // Die neueste Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse (AWA) bietet spannende Erkenntnisse über den Wandel der Mediennutzung und die Skepsis gegenüber den neueren Medien.

ONLINE-JOURNALISMUS // 11 Punkte zur Gründung eines Online-Magazins: Das Modell „Neon“.

WERBUNG // Bei Facebook ist nun einsehbar, welches Unternehmen beim sozialen Netzwerk welche Werbung schaltet. So lässt sich auch nachverfolgen, mit welchem Content „Bild“, „Stern“ oder „Brigitte“ Klicks generieren wollen – mit interessanten Ergebnissen.

PSYCHOLOGIE // Ist „Game of Thrones“ als Hörbuch oder auf dem Fernseher packender? Psychologen haben jetzt die Wirkung visueller und akustischer Medien verglichen. Ihre Antwort fällt eindeutig aus.

FREIE MITARBEITER // Freie Mitarbeiter zu steuern, ist nicht immer leicht. impulse-Blogger Sven L. Franzen erzählt, wie er gute Freelancer gewinnt, an sich bindet und wie er es schafft, dass sie greifbar sind, wenn es brennt.

NÜTZLICH

INDESIGN // Eine kostenlose Checkliste für die Reinzeichnung mit InDesign als PDF-Download.

SCHÖN

VINTAGE // Den ganzen Tag nur Eier, Kaffee, Steaks, Wein, Wein und noch mehr Wein. Das zumindest empfiehlt die Vogue in den 70er Jahren als „Crash Diet“.

2018-08-07T17:26:48+00:00 07. August 2018|

impresso