SZV-Newsletter 12/04/2018

SZV – Wir können Zeitschriften | 12. April 2018

 

Hallo, liebe Pixel-Schubser,

ein Wissensportal erfolgreich in die digitale Zukunft führen? Mit einem Börsenblog Geld verdienen und dann ins Printgeschäft expandieren?

Ja, das geht. Wie, erfahrt Ihr im SZV-Arbeitskreis Digitalisierung am 13. Juni 2018 in Leinfelden-Echterdingen. Aber Vorsicht:
Das ist nur was für Mitglieder… …und evtl. solche, die es noch werden wollen!

Wir sehen uns.

WICHTIG

URHEBERRECHT // Millionen Bilder entstehen jeden Tag und werden durch das Internet verbreitet. Allerdings müssen Publisher dabei das Urheberrecht für diese Fotos beachten.

INTERESSANT


INNOVATIONEN // Wie können Medienhäuser wieder innovativ werden? Klar ist: Gute Ideen alleine reichen nicht aus. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

PAID CONTENT // Nähen ist altmodisch? Im Gegenteil, beweist das Berliner Start-up Pattydoo. Es bringt analoge Handarbeit ins Netz.

INNOVATION // Die Macher von The Disconnect wollen, dass sich der Leser wirklich auf ihre Texte konzentriert. Um das zu erreichen, könnt Ihr das webbasierte Magazin könnt ihr nur lesen, wenn ihr eure Internetverbindung kappt.

KIOSK // Das Heft „Robb Report – Die Seele der Dinge“ beschäftigt sich mit sehr teurem Zeug, alternativ auch mit sehr, sehr teurem oder sehr, sehr, sehr teurem Zeug.

COMICS // Vor 60 Jahren begann die Erfolgsgeschichte von „Clever & Smart“. Bis heute verblüfft die Serie mit Tempo und surrealem Witz. Jetzt wird sie neu aufgelegt.

ONLINE-JOURNALISMUS // Mit schreibenden Lesern will Wikitribune ein globales Erfolgsunternehmen in Zeiten von „alternativen Fakten“ werden. Klingt großspurig – aber Gründer Jimmy Wales hat Erfahrung.

FREIE // Ohne Freiberufler geht es im Verlagswesen kaum mehr. Doch wie lässt sich ihr Status für den Verleger vertraglich definieren? Wie lässt sich vermeiden, dass ein „Freier“ vor dem Arbeitsgericht doch als Angestellter betrachtet wird?

NÜTZLICH

PRÄSENTIEREN // Gähnende Langeweile statt einer Präsentation, die die Kunden von den Stühlen reißt? Mit diesen Methoden bringen Sie jedem Ihrer Mitarbeiter bei, bessere Vorträge zu halten.

SCHÖN

TYPOGRAPHIE // Geschichte der Typografie – Von Historismus bis Jugendstil.

2018-04-25T09:45:27+00:00 25. April 2018|

impresso