SZV-Newsletter 09/05/2018

SZV – Wir können Zeitschriften | 09. Mai 2018

 

Meine Damen und Herren Zeitschriftenverleger,
liebe Fotografie-Fetischisten,

stolz dürfen wir Ihnen heute mit der wunderschön gestalteten Fachpublikation Rundbrief Fotografie das Werk unseres neuen SZV-Mitglieds Verlag und Redaktionsbüro Dr. Wolfgang Seidel vorstellen.

Viel Spaß beim Lesen!

 

WICHTIG

ONLINE-WERBUNG // Es handelt sich um unzulässiges Greenwashing, wenn im Rahmen einer Online-Werbung mit der Aussage „Besonders umweltfreundlich und/oder sozialverträglich hergestellt“ geworben wird, diese Angabe aber nicht näher erläutert wird.

INTERESSANT


PRESSEFREIHEIT // Sie enthüllen, was verborgen ist, bereisen Krisenregionen oder recherchieren in der Welt der Mafia. 20 Fotografen zeigen ihre Werke in einem Fotobuch zur Pressefreiheit.

KIOSK // Das neue junge Wohnmagazin „Cosy“ bietet einen „bunten Mix aus Musik, Mode und DIY-Must-Haves“, „coole Retro-Teile“ und „Scandi-Flair“ für die Generation „Hygge“.

PAID CONTENT // Die französische Online-Zeitung „Mediapart“ sorgt regelmäßig mit Enthüllungsgeschichten für Schlagzeilen. „Mediapart“ ist der lebende Beweis, dass Leser bereit sind, für hochwertige Online-Nachrichten zu zahlen.

VERLAGSMANAGEMENT // Fünf Jahre nach dem Neustart gelingt es impulse, Umsatz und Gewinn zu steigern. Hier erzählt Verleger Nikolaus Förster die Geschichte, die hinter diesen Zahlen steckt.

ZEITSCHRIFT // Das Satiremagazin Titanic hatte mal einen hohen Anspruch an die Mitarbeiter. Der wurde aufgegeben. Jetzt geht es nur noch darum, ob man dem jeweiligen Chefredakteur persönlich gefällt. 😉

INTERNET // Die wichtigste Währung unserer Zeit ist Aufmerksamkeit. Wir widmen sie den falschen Leuten.

NÜTZLICH

ONLINE-TOOLS // Neben Redaktionssystem, Internet-Browser und E-Mail-Programm gibt es viele nützliche Tools, die die Arbeit von Journalisten einfacher machen können. Hier einige der besten aktuellen Must-haves für die schreibende Zunft vor.

SCHÖN

E-MAIL-MARKETING // Vor 40 Jahren wurde die erste Spam-Mail an 320 Mail-Postfächer im Arpanet verschickt. Vor 20 Jahren endeten die Versuche der Firma Hormel Foods, ihr Markenzeichen „Spam“ zu schützen.

2018-05-20T09:25:27+00:00 20. Mai 2018|

impresso