SZV-Newsletter 04/01/2018

SZV – Wir können Zeitschriften | 04. Januar 2018

Guten Morgen, liebe Zeitschriftenmacher,

gut gerutscht? Sehr schön! Nun aber wieder an die Arbeit. Zuvor aber noch ein kleiner Seminar-Hinweis zum Thema Video-Journalismus

Das solltet Ihr wissen…

Werber aufgepasst! Wurde eine bestimmte Online-Werbung gerichtlich untersagt, wie z.B. Online-PKW-Werbung ohne die entsprechenden Pflichtangaben, dann erfasst dies auch alle anderen inhaltlich gleichartigen Werbeaussagen. Ein Verstoß dagegen hat nun zu einem Ordnungsgeld von 7.500 Euro geführt.

Das könnte Euch interessieren…

Print ist Marke pur. Print ist die Mutter aller Medien. Print ist für die Ewigkeit geschaffen. Das zeigt die Geschichte, das beweist die Wirkungsforschung, das sagt der gesunde Menschenverstand. Daran sollte denken, wer demnächst einen Mediaplan für die Zukunft entwickelt. Danke, lieber Thomas Koch für diese weisen Worte!

Ziemlich locker sitzt das Geld bei den Lesern von Kirchenzeitungen. So spenden über ein 35 Prozent von ihnen mehr als 500 Euro im Jahr für gemeinnützige Zwecke. Andere Leute kaufen sich davon einen neuen Fernseher…

Über szenische Texteinstiege, die Kunst Reportagen zu schreiben und über Lonely Planet Traveller – Das Reisemagazin referiert auf gewohnt amüsante Weise Michalis Pantelouris in seiner Bahnhofskiosk-Kolumne.

Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Das hat jetzt das Reuters Institut herausgefunden, als es digitale Medienunternehmen wie Buzzfeed, Vice und Co genauer unter die Lupe genommen hat. Um es kurz zu machen: Dem Geschäftsmodell der digitalen Bannerwerbung stehen schwere Zeiten bevor.

Schweren Zeiten in Sachen Online-Werbung kommen nicht von ungefähr. So wird laut Google teilweise mehr als fünfzigmal so viel Werbung verkauft als gebuchten Webseiten tatsächlich ausgespielt haben. Über einen ähnlichen Fall von Werbebetrug weiß auch Buzzfeed (engl.) zu berichten.

Früher oder später landet alles in bzw. auf der Zeitschrift – auch das Internet. Das zeigt sich an den zahlreichen Internet-Stars auf den Titelseiten deutscher Frauenmagazine.

Darüber spricht die Welt (engl.)…

Es ist noch da – das Vertrauen in Print als Werbeträger. Mehr noch: das Vertrauen in die starken multimedialen Medienmarken, die Print wie keine andere Mediengattung zu bieten hat.

Reichweite! Reichweite! Reichweite! Wie man viralen Content plant und erstellt erklärt uns die Buzzfeed Verlegerin Dao Nguyen in diesem unterhaltsamen TED Vortrag.

Das macht uns Spass…

Der kolumbianische Kreative Direktor Felipe Salazar hat mit einfachen Mitteln eine ziemlich abgefahrene Zeitungsanzeige mit 3D-Effekt gestaltet.

 

2018-02-22T10:49:19+00:00 22. Februar 2018|

impresso