impresso

Neuer Gehaltstarifvertrag für Zeitschriftenredakteure

Die rund 5.000 Redakteurinnen und Redakteure in Zeitschriftenredaktionen erhalten Gehaltserhöhungen von 1,5 ab dem 1. September 2016 und 1,6 Prozent ab dem 1. September 2017. Der Gehaltstarifvertrag soll rückwirkend ab 1. April dieses Jahres mit einer Laufzeit von insgesamt 25 Monaten bis Ende April 2018 gelten.

Heute einigten sich der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger in der dritten Runde der Tarifverhandlungen in Hamburg mit dem DJV und ver.di auf den neuen Gehaltstarifvertrag für Zeitschriftenredakteure.

Das Tarifergebnis orientiert sich an den Abschlüssen der Druckindustrie und der Zeitungsverlage. Es entspricht den wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Zeitschriftenbranche und bietet den Arbeitgebern mittelfristige Planungssicherheit. Gleichzeitig berücksichtigt es das Anliegen der Journalisten nach einer angemessenen Einkommenserhöhung.

Das Verhandlungsergebnis steht unter dem Zustimmungsvorbehalt der Tarifgremien. Die Erklärungsfrist läuft bis zum 19. August 2016.

 

 

2016-11-18T18:36:12+00:00 27. Juli 2016|0 Comments