impresso

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

!!!WIR SIND AUSGEBUCHT!!!

Liebe Verbandsmitglieder, wir sind leider restlos ausgebucht und können keine weiteren Anmeldungen für die Veranstaltung entgegennehmen.
Wir bitten dafür um Verständnis.

Ihr Team vom SZV.

Auf der Suche nach neuen digitalen Erlösbringern setzen viele Verlage auf das Thema Paid Content. Bezahlmodelle seien im Hinblick auf die aktuelle Entwicklung des Online-Werbemarktes im digitalen Journalismus unausweichlich, so die Aussage zahlreicher Verleger. Umso größer sind die Bemühungen der Verlage ein geeignetes Paid-Content-Modell für sich zu entwickeln.

In unserem SZV Abendgespräch „Erfolg mit Paid Content – Wie Verlage im Netz Geld verdienen“ beleuchtet Prof. Christof Seeger von der Hochschule der Medien in Stuttgart den Markt der journalistischen Bezahlangebote im Netz. Anschließend erfahren wir von Andreas Gebauer, Chefredakteur von test.de, wie er es geschafft hat mit seinem Online-Angebot 25.000 kostenpflichtige Online-Abos und einen Jahresumsatz von rund 3 Mio. Euro zu erwirtschaften.

DIE REFERENTEN:

ANDREAS GEBAUER
ist Chefredakteur des Online-Auftritts der Stiftung Warentest test.de, der einen beachtlichen Umsatz mit Paid Content Angeboten macht. Zuvor absolvierte der gelernte Finanzbeamte und studierte Volkswirt mehrere Positionen als Redakteur u.a. bei der Westfälischen Zeitung, der Zeitschrift Finanztest und als Leiter der Onlineredaktion der Stiftung Warentest.

PROF. CHRISTOF SEEGER
ist Professor im Studiengang Mediapublishing und Studiendekan im Masterstudiengang Crossmedia Publishing & Management an der Hochschule der Medien (HDM) in Stuttgart. Vor seiner Hochschultätigkeit war er mehrere Jahre Verlagsleiter und Geschäftsführer eines mittelständischen Zeitungsverlages und ist regelmäßig Referent bei Branchenverbänden und Unternehmen.

EINLADUNG UND ANMELDUNG:

Hier geht es zur Einladung mit allen Infos und Details  im PDF-Format:
>> DOWNLOAD: EINLADUNG <<

VERSORGUNGSWERK DER PRESSE:

Besonderer Dank gilt dem Versorgungswerk der Presse, das uns die Veranstaltungsräume zur Verfügung stellt und im Auftrag seiner Gesellschafter VDZ, BDZV, DJV und verd.i Premium-Vorsorge für Angestellte der Kommunikations- und Medienbranche  bereitstellt.