Termine

Bild
Bild
Bild
Printprodukte sind Finde- statt Suchmaschinen
Frank-Bernhard Werner, Finanzen Verlag
Weil uns das Netz und das Digitale so mit Schnelligkeit und Oberfläche abspeist, wird Print kostbar. Wenn etwas die Qualität hat nicht bloß im Augenblick zu bestehen, wird es gedruckt. Sonst - ab ins Digitale!
Mike Meiré, Meiré und Meiré
Die große Disruption findet zunehmend Online to Online statt und weniger Online to Print. Der große Vorteil von Print ist, eben nicht disruptiv zu sein.
Jan Bayer, Axel Springer
No woman or girl ist goint to want to spend time looking at pretty dresses on the internet. Vogue is going to be around for a long time to come.
Es gibt Qualitätsjournalismus nur in Verbindung mit bedrucktem Papier.
Hermann Petz, Moser Holding

Künstlersozialabgabe sinkt auf 4,2 Prozent

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales teilt mit, dass der Abgabesatz zur Künstlersozialversicherung im Jahr 2018 deutlich von 4,8 auf 4,2 Prozent sinkt.

Der Künstlersozialabgabesatz geht damit im zweiten Jahr hintereinander zurück und liegt im Jahr 2018 um einen Prozentpunkt niedriger als 2016 (5,2 Prozent). Dies ist im Wesentlichen das Ergebnis der verstärkten Prüf- und Beratungstätigkeit […]

09. Juni 2017|0 Kommentare

Diskriminierungsschutz – Entscheidungshilfen für Redaktionen

Der Deutsche Presserat hat Leitsätze veröffentlicht, die die Regeln für die Kriminalberichterstattung in Richtlinie 12.1 des Pressekodex ergänzen.

„Wir haben Kritik und Anregungen zu diesem Thema aus vielen Redaktionen aufgenommen und umgesetzt. Die Leitsätze sollen Entscheidungshilfen für die Anwendung der Regeln im Redaktionsalltag geben“, sagt Manfred Protze, Sprecher des Deutschen Presserats. „Redaktionen haben stets zu entscheiden, […]

02. Juni 2017|0 Kommentare

Rüstzeug für digitalen Umsatz

SZV-Abendgespräch vermittelte Zeitschriftenverlegern Fakten zum Verkauf digitaler Inhalte

Ob Publikums-  oder Fachzeitschriften, auch Zeitschriftenverlage wollen und müssen im Netz kräftig Geld verdienen. Die Frage, die alle umtreibt, ist nur: Wie? Bis auf den letzten Platz ausgebucht war vorgestern Abend deshalb auch die Stuttgarter Veranstaltung des Südwestdeutschen Zeitschriftenverleger-Verbands (SZV) mit dem Titel „Erfolg mit Paid Content – […]

27. April 2017|0 Kommentare

Fünf Tipps zum Umgang mit Social Media für Verlage

An den Sozialen Medien führt heutzutage fast kein Weg mehr vorbei. Fünf Tipps wie Sie trotzdem die Hoheit über Ihre Inhalte und Leser bzw. Nutzer behalten.

von Patrick Priesmann

1. Streuen Sie Ihre Inhalte über möglichst viele (passende) Soziale Netzwerke. So geraten Sie nie in zu große Abhängigkeit von einem Anbieter.

2. Versehen Sie Ihre Text- und Bildbeiträge […]

16. Februar 2017|0 Kommentare

Neun geniale Tricks für Schlagzeilen bei Facebook (Nummer 7 ist wirklich unglaublich!)

 

Überschriften müssen sich im Online-Journalismus in der Timeline der Facebook-Nutzer bewähren. Dabei helfen einige bewährte Kniffe – und ein paar neue Erkenntnisse.

Von Markus Reiter, Schreibtrainer, Stuttgart, www.klardeutsch.de

Am Tag der Nominierung von Donald Trump zum Präsidentschaftskandidaten der Republikaner begegnete der Leser auf der Website der weltweit führenden US-Nachrichtenseite „buzzfeed“ einem Hauch von gutem, altem Journalismus. „It’s […]

09. Februar 2017|0 Kommentare

Publizieren bei Facebook, Snapchat und Co: Fluch oder Segen?

Verlage haben heute nicht mehr nur die Möglichkeit auf ihrer eigenen Website zu publizieren, sondern genau so über Facebook, Snapchat und Co. Ist das ein Fluch oder ein Segen? Erweitern sie dadurch die Reichweite oder machen sie sich zum Handlanger der Giganten? Hier lesen Sie Pro und Kontra.

von Christian Jakubetz
PRO:
Was waren das für schöne Zeiten, […]

19. Januar 2017|0 Kommentare

Wer sind wir?

Wer in Deutschland mit Journalismus, Publizistik oder Verlagswesen sein Geld verdient.

Nur wenige Studien erheben detaillierte Informationen zu den Beschäftigten in der Verlagsbranche. Eine davon ist die Allensbacher Werbeträger-Analyse 2016. Die haben wir uns einmal etwas genauer angeschaut. Die Betrachtung viel dabei auf die Zielgruppe der Vollzeit Berufstätigen mit dem beruflichen Fachgebiet Journalismus, Publizistik und Verlagswesen, […]

16. November 2016|0 Kommentare

Die Vertriebsstrategie von The Economist

Mit einer Auflage von nahezu 1,5 Mio. Exemplaren (Print + Digital) gilt The Economist als erfolgreichste Wirtschaftspublikation der Welt. Wie die Zeitschrift das geschafft hat und wie ihre aktuelle Vertriebsstrategie aussieht, darüber referierte Michael Brunt, Chief Marketing Officer und Managing Director The Economist auf dem VDZ Publisher’s Summit 2016. Hier eine kurze Zusammenfassung.
Ein klares Mission Statement […]

10. November 2016|0 Kommentare

Wie sieht die perfekte Anzeige aus?

Eine der Königsdisziplinen der Werbung ist nach wie vor die Anzeigenkreation: Kein Werbemittel ist beständiger und keines setzt so hohe Ansprüche an Text, Bild und Grafik. Doch worauf kommt es bei der Gestaltung einer gelungenen Anzeige wirklich an?
Werbewirkung unter dem Mikroskop
Heute sind viele Aspekte der Anzeigenwirkung keine Geheimnisse mehr. Befragungen und modernste Technik geben Aufschluss […]

27. September 2016|0 Kommentare

Instagram – übers Auge in den Kopf der Leser

Die Medienhäuser werden es nicht mehr länger ignorieren können: Der Online­-Dienst für Fotos und Videos Instagram hat sich zu einem relevanten Social-­Media­-Kanal gemausert. Noch zögern vor allen Dingen kleinere Verlage einzusteigen. Dabei bietet Instagram hoch­effiziente Möglichkeiten für die Kunden­ und Leseransprache – auch mit kleinem Budget.

Von Peter Welchering

Ungefähr alle sieben […]

07. September 2016|0 Kommentare

Fünf Tipps zum Einsatz von Social Media

An den Sozialen Netzwerken führt heutzutage kein Weg mehr vorbei. Das gilt auch für Zeitschriftenverlage. So haben sich Facebook, Twitter und Co. über die Zeit zu wichtigen Traffic-Lieferanten für Journalismus im Web entwickelt. Gleichzeitig bringen sie die Verlage um eine ihrer wichtigsten Ressourcen – den direkten Zugang zum Leser bzw. Nutzer. Wie Zeitschriftenverlage von den […]

25. August 2016|0 Kommentare

Künstlersozialversicherung sinkt auf 4,8 Prozent

Der Abgabesatz zur Künstlersozialversicherung wird im nächsten Jahr von 5,2 auf 4,8 Prozent herabgesetzt. Das verkündete die Künstlersozialabgabe-Verordnung 2017 am 11. August 2016 im Bundesgesetzblatt.

Wer als Verlag oder Unternehmen freiberufliche künstlerische Tätigkeiten in Anspruch nimmt – darunter fallen u.a. Leistungen von freien Autoren und Grafikern – der muss auch die Künstlersozialabgabe entrichten. Mit diesen Abgaben werden […]

16. August 2016|0 Kommentare

QR-Codes: Die wundersame Missachtung einer Schnittstelle

Während der QR-Code sich als praktisches Werkzeug in vielen Bereichen durchgesetzt hat, wird er wundersamerweise gerade im Verlagswesen unterschätzt. Dabei hat derzeit ansatzweise keine andere Print-online-Kopplung eine vergleichbare Akzeptanz. Wie sich QR-Codes in Fachzeitschriften nutzen lassen und was die Verlage tun müssten, versucht Tjards Wendebourg, Redaktionsleiter beim Verlag Eugen Ulmer in Stuttgart, zu umreißen.

Zweifellos – […]

11. Juli 2016|0 Kommentare

B2B-Entscheider bevorzugen Print

Die Ergebnisse der diesjährigen Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE 2016) bestätigen den hohen Stellenwert von Printmedien bei der Entscheidungsfindung im B2B-Segment.

Die Zielgruppe der Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung spielt insbesondere für werbungtreibende Unternehmen im B2B-Segment eine große Rolle. Denn hier fallen die großen Investitionsentscheidungen, die Dienstleistern und Herstellern oft über Jahre hinweg ein stetiges Einkommen […]

01. Juli 2016|0 Kommentare

Die Schlaumacher

Inhalte aufbereiten und Wissen vermitteln gehört zu den Kernkompetenzen von Verlagen. Beste Voraussetzungen also, um eigene Akzente im Feld der Aus-­ und Weiterbildung zu setzen? Beispiele zeigen, was Medienmarken daraus entwickeln.

Von Roland Karle

Manche wirtschaftliche Wende kommt ungeplant. Als der Langenscheidt­-Verlag im vergangenen Jahr wegen rückläufiger Geschäfte etliche Stellen strich, gab […]

17. Juni 2016|0 Kommentare

Die Publishing Matrix für Zeitschriftenverleger

Der Medienwandel stellt das Geschäftsmodell der Zeitschriftenverleger vor völlig neue Herausforderungen. Der Grund: Die eine, perfekte Digitalstrategie gibt es nicht. So muss sich jeder Verleger genau überlegen, was er mit seinen Inhalten macht und wie er damit in den Weiten des Internets Geld verdienen kann. Eine Strategie kann der Aufbau und die Monetarisierung einer möglichst hohen […]

14. Juni 2016|0 Kommentare

EU-Umsatzsteuersätze für Verlage

Im Umsatzsteuer-Dschungel der EU kann sich so manch einer leicht verirren. Damit unseren Mitgliedsverlagen das nicht passiert veröffentlichen wir in diesem Beitrag mit freundlicher Unterstützung von Crowe Kleeberg einen Überblick der EU-Umsatzsteuersätze für Verlagsprodukte. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass die Übersicht nur zur Orientierung dient. Für die exakte Einordnung eines Produkts im Ausland empfiehlt […]

02. Juni 2016|0 Kommentare

Künstlersozialabgabe: Es wird geprüft

Wenn die Deutsche Rentenversicherung Bund bei Verlagen Prüfungen durchführt, konzentriert sie sich dabei mehr als früher auch auf die Abgaben an die Künstlersozialkasse. Durch eine intensivere Prüfung soll für die Künstlersozialkasse eine verbesserte Finanzbasis erreicht werden.

Zu diesem Thema hat der Jurist Prof. Gerhard Geckle (Mitglied im SZV-Vorstand) hier einzelne Informationen zusammengefasst.

Wie bekannt, wird vom entgeltpflichtigen […]

27. April 2016|0 Kommentare

Heißbegehrte Presseausweise

Der Presseausweis ist ein begehrtes Dokument. Auch Nicht-Journalisten sind scharf darauf ihn zu besitzen. Sie versprechen sich davon die Chance auf Schnäppchen, Rabatte und den Hauch von Bedeutsamkeit.

von Michaela Schnabel

Presseausweise sind begehrt. Beim cleveren Normalbürger, der sich damit Rabatte beim Autokauf oder beim Handyvertrag verspricht. Der sich mit Hilfe des Presseausweises unberechtigt kostenlosen Eintritt zu […]

27. April 2016|0 Kommentare

Thunder – das Content-Management-System für Verlage

Der Flame Dries Buytaert studierte noch Informatik, als er vor vielen Jahren in seiner Freizeit eine Soware entwickelte, die zur Basis für Millionen von Internet seiten wurde: Drupal war das erste Programmiergerüst für die Verwaltung von Webinhalten, das gratis zur Verfügung stand. Buytaert wurde durch seine Erfindung zum Star, und von der amerikanischen Präsidialverwaltung (www.whitehouse.gov) über die Hilfsorganisation Oxfam bis zur […]

18. April 2016|0 Kommentare