Termine

Bild
Bild
Bild
Printprodukte sind Finde- statt Suchmaschinen
Frank-Bernhard Werner, Finanzen Verlag
Weil uns das Netz und das Digitale so mit Schnelligkeit und Oberfläche abspeist, wird Print kostbar. Wenn etwas die Qualität hat nicht bloß im Augenblick zu bestehen, wird es gedruckt. Sonst - ab ins Digitale!
Mike Meiré, Meiré und Meiré
Die große Disruption findet zunehmend Online to Online statt und weniger Online to Print. Der große Vorteil von Print ist, eben nicht disruptiv zu sein.
Jan Bayer, Axel Springer
No woman or girl ist goint to want to spend time looking at pretty dresses on the internet. Vogue is going to be around for a long time to come.
Es gibt Qualitätsjournalismus nur in Verbindung mit bedrucktem Papier.
Hermann Petz, Moser Holding

Von der Kunst, aus Fehlern Erkenntnisse zu gewinnen

Fehler und Innovationen sind untrennbar miteinander verbunden. Das gilt auch für den Journalismus und seine Geschäftsmodelle.

Handeln als Voraussetzung für Erfolg.

Stillstand bedeutet Rückschritt, so lautet ein deutsches Sprichwort. Ins Gegenteil verkehrt könnte man auch sagen: Fortschritt braucht Antrieb. Oder mehr noch: Vor Innovation steht kontinuierliche Aktion!

Belegt wird diese These durch zahlreiche erfolgreiche Gründer, die – statt […]

06. April 2017|0 Kommentare

Weil gute Inhalte das beste Werbeumfeld sind

VDZ- „Editorial Media“-Kampagne geht in die nächste Phase | Content Marketing in Fachmedien | Neue Website und Blog | LinkedIn, Xing, Facebook | Verleger unterstützen Kampagne mit zusätzlichen Veröffentlichungen

Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) setzt seine Gattungsmarketing-Kampagne „Editorial Media“ fort. Mit einer Content Marketing-Offensive startet am 6. März 2017 die nächste Phase der Kampagne. Zielgruppe sind […]

06. März 2017|0 Kommentare

Freiwillige Selbstkontrolle

60 Jahre Deutscher Presserat.

Am 1. Dezember 2016 begingen am Pariser Platz namhafte Vertreter aus Medien, Politik, Kultur, Wissenschaft, Kirche und Wirtschaft das 60-jährige Bestehen des Deutschen Presserats, unter ihnen Bundespräsident Joachim Gauck, der vor den 250 Gästen die Festrede hielt. Die Vertrauenskrise in den Medien, der Politik und anderen Institutionen war einer der von ihm […]

05. Januar 2017|0 Kommentare

Ermäßigte Mehrwertsteuer für digitale Zeitschriftenangebote

Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) und Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) begrüßen die Entscheidung der Europäischen Kommission zur steuerlichen Gleichbehandlung unter anderem von Zeitschriften und Zeitungen unabhängig vom Vertriebsweg. Dies hat zur Folge, dass mit der Änderung der Mehrwertsteuersystemrichtlinie auch für digitale Ausgaben von Zeitschriften und Zeitungen der reduzierte Mehrwertsteuersatz angewendet würde. Die Angleichung von bislang 19 Prozent […]

02. Dezember 2016|0 Kommentare

Wiedereinführung des bundeseinheitlichen Presseausweises

Innenministerkonferenz und Deutscher Presserat einigen sich auf Wiedereinführung des bundeseinheitlichen Presseausweises mit Signum des IMK-Vorsitzenden ab 2018

Die Innenministerkonferenz hat die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Wiedereinführung des bundeseinheitlichen Presseausweises mit Signum des Vorsitzenden der Innenministerkonferenz beschlossen. Seit 2008 hatte es den nicht mehr gegeben. Mit der jetzt getroffenen Vereinbarung wird eine neue Praxis des bundeseinheitlichen Presseausweises […]

30. November 2016|0 Kommentare

Wer sind wir?

Wer in Deutschland mit Journalismus, Publizistik oder Verlagswesen sein Geld verdient.

Nur wenige Studien erheben detaillierte Informationen zu den Beschäftigten in der Verlagsbranche. Eine davon ist die Allensbacher Werbeträger-Analyse 2016. Die haben wir uns einmal etwas genauer angeschaut. Die Betrachtung viel dabei auf die Zielgruppe der Vollzeit Berufstätigen mit dem beruflichen Fachgebiet Journalismus, Publizistik und Verlagswesen, […]

16. November 2016|0 Kommentare

Künstlersozialversicherung sinkt auf 4,8 Prozent

Der Abgabesatz zur Künstlersozialversicherung wird im nächsten Jahr von 5,2 auf 4,8 Prozent herabgesetzt. Das verkündete die Künstlersozialabgabe-Verordnung 2017 am 11. August 2016 im Bundesgesetzblatt.

Wer als Verlag oder Unternehmen freiberufliche künstlerische Tätigkeiten in Anspruch nimmt – darunter fallen u.a. Leistungen von freien Autoren und Grafikern – der muss auch die Künstlersozialabgabe entrichten. Mit diesen Abgaben werden […]

16. August 2016|0 Kommentare

Die Filetierung der Titel

Blendle, Pocketstory, Readly und Pressreader: Am Markt versuchen sich derzeit neuartige Online­Kioske zu etablieren. Sie bieten den Usern nicht mehr die ganze Ausgabe, sondern den Abruf einzelner Artikel. Verlage experimentieren mit diesen neuartigen Paid Content Modellen.

Von Helmut van Rinsum

Vier Wochen nach dem Start in Deutschland haben es die Gründer von […]

07. April 2016|0 Kommentare

Frecher, jünger, lebendiger

Fachmedien werden für Journalisten der Publikumspresse attraktiver – und umgekehrt. Mehr Mut zur Meinung, moderneres Auftreten und Investition in Inhalte schärfen das Profil der Business-­Titel – und können auch im Anzeigengeschäft helfen.

Von Roland Karle

Zehn Jahre lang war Holger Externbrink Ressortleiter beim Wirtschaftsmagazin Impulse, ehe er die Chefredaktion des Branchentitels Handwerk […]

28. März 2016|0 Kommentare

Vom Informations- zum Kommunikations- und Servicedienstleister

Periodisch eine Zeitschrift veröffentlichen und sich über die Anzeigen- und Vertriebserlöse freuen? Die Zeiten sind vorbei. Das Verlagsgeschäft ist härter geworden. Aber auch aufregender und vielseitiger.

von Patrick Priesmann.

Das kommt nicht von ungefähr. Als Informationsdienstleister trifft die Verlage die Digitalisierung mit voller Wucht. Nicht umsonst sprechen wir von Informations-Technologie, wenn es um den digitalen Wandel geht. […]

14. März 2016|0 Kommentare

Hier spricht die Gemeinde

Sie halten sich meist bedeckt: Verlage, die im Auftrag von und in Kooperation mit den Kommunen die überwiegend wöchentlich erscheinenden Amtsblätter herausgeben.

Von Roland Karle

Der Weg zum Verleger war für Linus Wittich nicht unbedingt vorgezeichnet. Einiges sprach dafür, dass er eine Karriere als Tante Emma macht. Denn zusammen mit seiner Frau […]

09. März 2016|0 Kommentare

SZV fördert Projekte mit der Hochschule der Medien

„Der Mangel an Erfahrung veranlasst die Jugend zu Leistungen, die ein erfahrener Mensch niemals vollbringen würde.“

Frei nach diesem Zitat des französischen Publizisten Jean Duché initiiert der SZV in diesem Jahr zum ersten Mal eine Kooperation seiner Mitgliedsverlage mit der Hochschule der Medien in Stuttgart (HDM). Ziel der Zusammenarbeit ist es, die in den Studenten schlummernden verlegerischen […]

13. Januar 2016|0 Kommentare

KVM-Standarddatenblatt für Presseprodukte

Für neu auf den Markt kommende Presseprodukte ist die rechtzeitige Produktankündigung an den Handel erforderlich. Sie soll mindestens 10 Werktage vor Erstverkaufstag erfolgen.

Im Koordinierten Vertriebsmarketing wurde für die Produktankündigung ein Standard-Datenblatt entwickelt, das alle für den Grossisten bzw. Bahnhofsbuchhändler wichtigen Informationen enthält und das vom Verlag oder seinem Nationalvertrieb sorgfältig ausgefüllt werden soll.

Wesentliche Punkte des Standard-Datenblattes sind Stammdaten, Terminierung, Remissionsverfahren, Preise und Handelsspannen, Produktspezifika, Verteileraufbau, Plazierungsempfehlung im Vollsichtregal, Absatzwege, Werbung, Akzeptanztest, Liefermengenvorschlag.

Anbei […]

12. Januar 2016|0 Kommentare

94 Prozent der B2B-Entscheider nutzen Fachmedien

Fachmedien sind die wichtigste berufsbezogene Informationsquelle der professionellen Entscheider in Deutschland. Das zeigt die neue B2B-Entscheideranalyse 2015/16 des Fachverbands Deutsche Fachpresse. Ein Kernergebnis: Insgesamt werden mit gedruckten und digitalen Fachmedien 94 Prozent der B2B-Kernzielgruppe erreicht. Die Studie wurde mittels einer telefonischen Befragung von Czaia Marktforschung (Bremen) im Auftrag der Deutschen Fachpresse durchgeführt und von der Kommission […]

11. Januar 2016|0 Kommentare

Zwischen Werbeblockern, Internetriesen und Feinden der Pressefreiheit: Für die deutschen Zeitschriftenverlage war 2015 kein einfaches Jahr. Doch die Zuversicht in der Branche ist ungebrochen.

Die Zeitschriftenverleger haben das Thema Pressefreiheit stark in den Mittelpunkt gerückt. Die Wirtschaftsvertreter müssten sich beim Thema dagegen stärker engagieren, sagt der Chef des Dachverbands der Zeitschriftenverleger-Verbände, Stephan Scherzer, im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Über Adblock-Anbieter hat er eine entschiedene Meinung.

Frage: Herr Scherzer, 2015 war für die Pressefreiheit ein miserables Jahr – Attentate in Paris, […]

04. Januar 2016|0 Kommentare

Die Rückeroberung der Reichweite

Was wann und wo in der Timeline von Facebook erscheint, darauf haben Verlage wenig Einfluss – außer sie zahlen kräftig. Die gute alte E-Mail hingegen landet punktgenau auf dem Bildschirm der Abonnenten. Ein Plädoyer für den Newsletter.

Von Patrick Priesmann.

Als Ray Tomlinson 1972 die erste E-Mail verschickte, war er sich der Tragweite seiner Handlung nicht bewusst. […]

24. November 2015|0 Kommentare

Zwischen Redheads und Linksfeminismus

Der Printkrise trotzen zahlreiche unabhängige Zeitschriften, die kürzlich bei Indiecon, dem Festival für selbstgemachte Magazine vorgestellt wurden: Ob ein Projekt für Rothaarige wie MC1R, das Missy Magazin für feministische Popkultur und Politik oder EDIT, ein altmodisches Literaturmagazin. Die MacherInnen haben wenig Geld, aber viel Enthusiasmus.

Den kompletten Beitrag von Günter Herkel gibt es zum Anhören auf […]

14. Oktober 2015|0 Kommentare

Bundles – Verwaltung bleibt stur

Besteuerung von Print-Abonnements mit Gratis-ePaper (Bundle). Auf gemeinsamen Druck der Verlage und der Verbände stand das Thema Bundles Ende September auf der Tagesordnung der Bund-Länder-Konferenz der Finanzverwaltungen. Aufgrund unserer Gespräche im Vorfeld waren etliche Bundesländer bereit, unsere Forderung nach einer Gleichhandlung mit den Büchern hinsichtlich der rückwirkenden Besteuerung von Print-Abonnements mit Gratis-ePaper zu unterstützen. Leider konnten […]

07. Oktober 2015|0 Kommentare

Studie: Digitales Lesen von Zeitungen und Zeitschriften

Wie man potenzielle ePaper-Käufer besser erreicht, hat der VDZ in seiner neue Grundlagenstudie „Digitales Lesen von Zeitungen/Zeitschriften“ untersucht. Die von Media Market Insights (MMI), der Marktforschung von Hubert Burda Media, durchgeführte Studie schafft aussagekräftiges Wissen in diesem noch nicht so ausgeleuchteten Geschäftsfeld.

Die Studie kommt zum Ergebnis, dass die digitalen Publishing-Angebote als inhaltlich attraktiv, ihre Bezeichnung aber oft […]

08. September 2015|0 Kommentare

Print wichtigstes Medium bei Führungskräften

Auch in diesem Jahr konnten die Zahlen der aktuellen Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE 2015) die Bedeutung unterstreichen, die Printmedien in der Zielgruppe der Entscheidungsträger nach wie vor hat. Zu den Entscheidern gehören laut LAE-Definition 2,945 Mio. Personen, die über Entscheidungsbefugnis in Ihrem Unternehmen verfügen und somit sowohl in beruflicher als auch in privater […]

25. Juni 2015|0 Kommentare