Termine

Bild
Bild
Bild
Printprodukte sind Finde- statt Suchmaschinen
Frank-Bernhard Werner, Finanzen Verlag
Weil uns das Netz und das Digitale so mit Schnelligkeit und Oberfläche abspeist, wird Print kostbar. Wenn etwas die Qualität hat nicht bloß im Augenblick zu bestehen, wird es gedruckt. Sonst - ab ins Digitale!
Mike Meiré, Meiré und Meiré
Die große Disruption findet zunehmend Online to Online statt und weniger Online to Print. Der große Vorteil von Print ist, eben nicht disruptiv zu sein.
Jan Bayer, Axel Springer
No woman or girl ist goint to want to spend time looking at pretty dresses on the internet. Vogue is going to be around for a long time to come.
Es gibt Qualitätsjournalismus nur in Verbindung mit bedrucktem Papier.
Hermann Petz, Moser Holding

Über ifc

Keine
Bis jetzt wurden von 172 Blogbeiträge erstellt.

Wie sieht die perfekte Anzeige aus?

Eine der Königsdisziplinen der Werbung ist nach wie vor die Anzeigenkreation: Kein Werbemittel ist beständiger und keines setzt so hohe Ansprüche an Text, Bild und Grafik. Doch worauf kommt es bei der Gestaltung einer gelungenen Anzeige wirklich an?
Werbewirkung unter dem Mikroskop
Heute sind viele Aspekte der Anzeigenwirkung keine Geheimnisse mehr. Befragungen und modernste Technik geben Aufschluss […]

27. September 2016|0 Kommentare

Europäisches Verlegerrecht – worum es den Verlegern geht und worum nicht.

In dieser Woche stellt die Kommission ein Urheberrecht-Reformpaket vor. Ein Aspekt dieses Vorschlages soll die Einführung eines Schutzrechtes für Presseverleger sein, dessen Ziel ein effektiver Rechtsschutz ist. Es sollen Rechte auf EU-Ebene geschaffen werden, um Presseinhalte vor unautorisierter Vervielfältigung und öffentlicher Zugänglichmachung in der digitalen Welt zu schützen.

Um wettbewerbsfähig und finanziell unabhängig zu bleiben, müssen […]

15. September 2016|0 Kommentare

Signal für Pressevielfalt und Demokratie

EU-Kommission präsentiert Vorschlag zur Einführung von Verlegerrechten.

Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) und der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) begrüßen ausdrücklich den heute von der EU-Kommission veröffentlichten Gesetzgebungsvorschlag, Presseverleger als Rechteinhaber im EU-Urheberrecht anzuerkennen.

“Die geplante Einführung eines europäischen Verlegerrechts ist ein historisch wichtiger und notwendiger Schritt, die Pressevielfalt als wesentliche Grundlage für freie Meinungsbildung und Demokratie auch […]

13. September 2016|0 Kommentare

Die Risiken weiterer Werbebeschränkungen

Die parlamentarische Sommerpause des Bundestags ist seit einigen Tagen vorbei. Mancher meint, es habe 2016 gar keine Sommerpause gegeben. So groß die aktuellen politischen Herausforderungen sind, so wichtig sind die freien Medien für das Funktionieren der Demokratie. Gerade deshalb verdienen deren wirtschaftliche Rahmenbedingungen umfassende Berücksichtigung durch die Politik, zum Beispiel der existenzielle Beitrag der kommerziellen […]

08. September 2016|0 Kommentare

SZV Abendgespräch: 360 Grad Werbevermarktung für Verlage

Die Werbeumsätze erodieren –  im gedruckten Heft, wie auch im Web – und die klassische Anzeigenvermarktung gehört der Vergangenheit an. Verlage, die nicht lernen, sich in Zukunft nicht mehr nur als Informations- sondern als Kommunikationsdienstleister zu positionieren, werden es schwer haben.

Es zählt nicht mehr der Verkauf einzelner Anzeigen oder Werbebanner. Es zählt der Weg zur […]

30. August 2016|0 Kommentare

Fünf Tipps zum Einsatz von Social Media

An den Sozialen Netzwerken führt heutzutage kein Weg mehr vorbei. Das gilt auch für Zeitschriftenverlage. So haben sich Facebook, Twitter und Co. über die Zeit zu wichtigen Traffic-Lieferanten für Journalismus im Web entwickelt. Gleichzeitig bringen sie die Verlage um eine ihrer wichtigsten Ressourcen – den direkten Zugang zum Leser bzw. Nutzer. Wie Zeitschriftenverlage von den […]

25. August 2016|0 Kommentare

Mit Links aus der Haftung?

Wer in einem Medium Tatsachen behauptet, haftet für deren Inhalt. So weit so bekannt. Wie aber sieht es aus, wenn der Redakteur Dritte für sich sprechen lässt? Zum Beispiel über Verlinkungen? Wird der Verlag dann bei rechtswidrigen Inhalten ebenfalls zur Verantwortung gezogen?

Von Michael Rath-Glawatz

Beginnen wir mit Selbstverständlichkeiten: Wer in einem Medium, sei es Print oder […]

25. August 2016|0 Kommentare

Künstlersozialversicherung sinkt auf 4,8 Prozent

Der Abgabesatz zur Künstlersozialversicherung wird im nächsten Jahr von 5,2 auf 4,8 Prozent herabgesetzt. Das verkündete die Künstlersozialabgabe-Verordnung 2017 am 11. August 2016 im Bundesgesetzblatt.

Wer als Verlag oder Unternehmen freiberufliche künstlerische Tätigkeiten in Anspruch nimmt – darunter fallen u.a. Leistungen von freien Autoren und Grafikern – der muss auch die Künstlersozialabgabe entrichten. Mit diesen Abgaben werden […]

16. August 2016|0 Kommentare

Klein und quirlig: Über kleine Verlage

Berichtet wird meist über Medienkonzerne und Großverlage, Publikumsmagazine mit hoher Auflage und Verleger mit bekanntem Namen. Dabei geht es bei den Kleinen und Mutigen mindestens genauso spannend zu.

Von Roland Karle

Unterm Titel Shift lautet es ganz lässig: „Das L steht für Veränderung“. Mittendrin geht’s um die Frage, warum wir andere […]

15. August 2016|0 Kommentare

Neuer Gehaltstarifvertrag für Zeitschriftenredakteure

Die rund 5.000 Redakteurinnen und Redakteure in Zeitschriftenredaktionen erhalten Gehaltserhöhungen von 1,5 ab dem 1. September 2016 und 1,6 Prozent ab dem 1. September 2017. Der Gehaltstarifvertrag soll rückwirkend ab 1. April dieses Jahres mit einer Laufzeit von insgesamt 25 Monaten bis Ende April 2018 gelten.

Heute einigten sich der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger in der dritten Runde […]

27. Juli 2016|0 Kommentare

Gehälter für Feste, Vergütungen für Freie

Zu den Gewerkschaftsforderungen nach mehr Gehalt für angestellte Redakteure und einem Verbandsklagerecht zur Durchsetzung von Vergütungsregeln für freie Journalisten.

von Dirk Platte, VDZ-Justitiar, Geschäftsführer Verband der Zeitschriftenverleger Berlin-Brandenburg e.V., Geschäftsführer Fachverband Konfessionelle Presse.

Es ist mal wieder soweit: Zu Ende März konnte nach 30 Monaten erstmals der Gehaltstarifvertrag gekündigt werden. Verbunden mit einer Forderung von 4,5 Prozent […]

21. Juli 2016|0 Kommentare

Aktuelles zur Medien- und Europapolitik

Ein Beitrag von Professor Dr. Christoph Fiedler, Geschäftsführer Medien- und Europapolitik im VDZ, Chairman Legal Affairs European Magazine Media Association EMMA.

Mit der Digitalisierung ist die Zahl der für die Verlage relevanten und politisch zu betreuenden Gesetze rasant gestiegen. Redaktionelle Inhalte, Werbung und Vertrieb müssen für gedruckte und digitale Formate vielfach unterschiedliche Normen beachten. Hinzu kommt […]

15. Juli 2016|0 Kommentare

Beides tut not

Eine deutsche Übergangsregelung für die Verlagsbeteiligung an der Reprographieabgabe ist ebenso notwendig wie die nachhaltige Anerkennung von Verlegerrechten im EU-Urheberrecht.

(Print&more 2/2016)

Nach der Reprobel-Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) und der Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 21. April 2015 dürfen Verleger an den Erlösen der VG Wort nicht beteiligt werden. Dass ihre verlegerische Leistung eine Voraussetzung für die vergütungspflichtigen […]

11. Juli 2016|0 Kommentare

QR-Codes: Die wundersame Missachtung einer Schnittstelle

Während der QR-Code sich als praktisches Werkzeug in vielen Bereichen durchgesetzt hat, wird er wundersamerweise gerade im Verlagswesen unterschätzt. Dabei hat derzeit ansatzweise keine andere Print-online-Kopplung eine vergleichbare Akzeptanz. Wie sich QR-Codes in Fachzeitschriften nutzen lassen und was die Verlage tun müssten, versucht Tjards Wendebourg, Redaktionsleiter beim Verlag Eugen Ulmer in Stuttgart, zu umreißen.

Zweifellos – […]

11. Juli 2016|0 Kommentare

B2B-Entscheider bevorzugen Print

Die Ergebnisse der diesjährigen Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE 2016) bestätigen den hohen Stellenwert von Printmedien bei der Entscheidungsfindung im B2B-Segment.

Die Zielgruppe der Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung spielt insbesondere für werbungtreibende Unternehmen im B2B-Segment eine große Rolle. Denn hier fallen die großen Investitionsentscheidungen, die Dienstleistern und Herstellern oft über Jahre hinweg ein stetiges Einkommen […]

01. Juli 2016|0 Kommentare

Tarifabschluss für Redakteure/innen an Tageszeitungen

Gehälter für Redakteure an Tageszeitungen steigen 2016 um 1,5 Prozent und 2017 um 1,6 Prozent.

Der BDZV und die Gewerkschaften Deutscher Journalisten-Verband (DJV) und dju in ver.di haben sich in der fünften Verhandlungsrunde am Abend des 29. Juni 2016 in Berlin nach intensiven Gesprächen auf einen neuen Gehaltstarifvertrag (GTV) für Redakteure an Tageszeitungen geeinigt. Dieser sieht […]

30. Juni 2016|0 Kommentare

kma-online.de: moderner, klarer, funktionaler

Zum 20-jährigen Jubiläum der „kma Das Gesundheitswirtschaftsmagazin“ (Georg Thieme Verlag) wurde der Onlineauftritt der Zeitschrift unter www.kma-online.de einem umfassenden Relaunch unterzogen. Ab sofort begrüßt die Website die kaufmännischen und technischen Entscheider im Gesundheitswesen mit neuen Tools und einer noch nutzerfreundlicheren Navigation.

So sind die News aus der Gesundheitswirtschaft auf kma-online dank des modernen Designs nun auch […]

29. Juni 2016|0 Kommentare

Arbeitgeber und Gewerkschaft einigen sich auf neuen Flächenlohntarifvertrag in der Druckindustrie

Nach intensiven Auseinandersetzungen haben sich der Bundesverband Druck und Medien (bvdm) und ver.di in der vierten Verhandlungsrunde am 13./14. Juni 2016 in Frankfurt nach über 16 Stunden in den frühen Morgenstunden auf ein neues Lohnabkommen geeinigt.

Dieses sieht innerhalb einer 29-monatigen Laufzeit zwei lineare Erhöhungen vor: Ab dem 1. Juli 2016 werden die Löhne der gewerblichen […]

14. Juni 2016|0 Kommentare

Die Publishing Matrix für Zeitschriftenverleger

Der Medienwandel stellt das Geschäftsmodell der Zeitschriftenverleger vor völlig neue Herausforderungen. Der Grund: Die eine, perfekte Digitalstrategie gibt es nicht. So muss sich jeder Verleger genau überlegen, was er mit seinen Inhalten macht und wie er damit in den Weiten des Internets Geld verdienen kann. Eine Strategie kann der Aufbau und die Monetarisierung einer möglichst hohen […]

14. Juni 2016|0 Kommentare

WanderGenuss: Die Mediengruppe KLAMBT macht Lust auf Wandern

Morgen erscheint die Zeitschrift „WanderGenuss“, ein Sonderheft der Landzeitschrift „Liebes Land“ aus dem Hause KLAMBT.

Die Marke „Liebes Land“ wird um einen weiteren Titel ergänzt: „WanderGenuss“. Damit greift der Verlag im Segment der Landtitel den neuen Freizeittrend auf. Am morgigen Mittwoch erscheint die Zeitschrift, ein Sonderheft von „Liebes Land“ mit einem Umfang von 140 Seiten zu einem […]

14. Juni 2016|0 Kommentare